Hochstift deaktiviert 802.11b


#1

Moin,

https://firmware.hochstift.freifunk.net/stable/Changelog.html

da steht was davon, dass 802.11b deaktiviert wird. Finde ich sehr interessant. Sollten wir auch tun.

Grüße
Matthias


#2

Gibt es einen Grund dafür?

Und was bedeutet dies?


#3

Broadcasts werden in WLAN mit der niedrigsten Kompatibilitätseinstellung gesendet - also mit 11b, wenn das aktiv ist.

Wenn man das ausschaltet, spart man richtig viel Sendezeit. In einer Analyse von der Uni Aachen hab ich mal gelesen, dass es kaum noch 11b Geräte gibt, irgendwie 0,2% oder so.


#4

Ob Broadcast wirklich so gesendet werden bin ich noch nicht überzeugt.
Das 802.11b ne Airtime Bremse ist habe ich mir erlesen und befürworte das auch. http://blogs.cisco.com/wireless/wi-fi-taxes-digging-into-the-802-11b-penalty

Das scheint der Patch zu sein. https://git.c3pb.de/freifunk-pb/site-ffho/blob/977eb37cfba448fd4e11d4a855d7439c34e1de07/patches/0004-gluon-core-make-wifi-rates-configurable-by-site.conf.patch

Wobei es in gluon selbst einen entsprechende n PR gibt. https://github.com/freifunk-gluon/gluon/pull/810


#5

Sperren wir damit irgendeinen aktuellen Client aus? Oder werden wir inkompatibel zu irgendwas oder in einem Bereich?

Wenn das keine Nachteile hat, dann kann man das doch einfach ausschalten.


#6

Uraltgeräte die nur 11 Mbit/s-Wlan können, können dann nicht mehr am Freifunk teilnehmen. (802.11b ist der 11 Mbit/s-Standard.)

Selbst unter Linux gibt es für solche Hardware meist keine Treiber mehr, weil die es nicht mehr in den aktuellen Stack geschafft haben.


#7

Also keine Probleme zu erkennen, dann go go go. :wink: