Ratlos/Unbekannte MAC


#1

Hallo Freifunker,

seit ich zuhause mein Netzwerk auf DHCP mit IP Reservierung umgestellt habe,
taucht in der Client-Liste meines Router eine mir unbekannte (aber ähnlich der
meines Freifunk Nodes) MAC Adresse auf und erhält eine nicht reservierte IP.
Wireshark meint zu dieser MAC > Freifunk Netzwerk, aber wieso erscheint diese
überhaupt als Client auf dem Router ? Fehlkonfig in meinem Netzwerk oder Bug
in der Firmware meines Routers ? Vieleicht hat jemand von euch einen Tip dazu
für mich…

MfG

André


#2

Wie ist den die MAC deines Freifunkrouters auf der WAN-Seite?


#3

Ob es die MAC vom WAN Port ist, weiss ich nicht, es ist zumindest die, die unter dem Node Router steht und auch auf der Freifunk Knoten Karte erscheint: 30:B5:C2:81:1A:30. Die MAC die eigentlich nichts bei mir zu suchen hat ist 32:B6:C2:81:1A:30.


#4

Die MAC Adresse ist Interface spezifisch. Es ist gut möglich, dass die Mac die du siehst die deines Routers ist.

Connecte dich doch per SSH und schau nach.Oder schau nach ob die noch da ist wenn der Router aus ist.


#5

Jo, danke für den Tip…Daran hatte ich auch schon gedacht, hatte mich allerdings an die MAC Adresse die unter dem Gerät zu bzw. im Config-Mode des Node Router zu finden war gehalten. Um das Problem gänzlich zu lösen musste ich allerdings dem WAN Port des Node Routers trotz DHCP Reservierung mit der “neuen” MAC eine statische Adresse verpassen…


#6

Die Netzwerkkonfiguration auf den Geräten braucht eine Menge virtueller Schnittstellen, deren Macadressen aus den physikalischen gebildet werden. Bei mir wurden aus der Mac von eth0 (blauer Anschluss) zu br-wan, der Brücke des blauen Anschlusses, im ersten Block zwei abgezogen, im zweiten einer. Bei dir scheinbar nur im ersten Block zwei.

Ich tippe darauf, dass es einmal die physikalische von eth0 ist, die registriert wird, solange die Brücke noch nicht aktiv ist, also während das Gerät startet, und dann wird auf die generierte der Brücke umgeschaltet.

Grüße
Matthias