Version 1.0.4 mit Gluon 2016.1.2 für alle Domänen experimentell geschaltet


#1

Moin,

für alle Domänen ist jetzt Firmwareversion 1.0.4 im experimentellen Zweig des Autoupdaters signiert und aktiviert. Gluon V2016.1.1 überspringen wir somit und gehen direkt zu V2016.1.2.

Grüße
Matthias


#2

Moin,

ich habe in Rorup Test-Ballons auf Experimentel stehen. Es handelt sich dabei um 3 x 841erV9 an zwei Standorten. z.B. diesen hier:
https://service.freifunk-muensterland.de/maps/map02/#!v:m;n:c46e1f2c0510
Diese haben sich das Update gezogen und waren danach offline und nicht mehr ansprechbar. Ein Neustart (AEG) hat das Problem behoben. War jetzt nicht dramatisch…aber als Feedback…

Gruß
Nicklas


#3

Ops, das 's nicht gut.

In anderen Domänen gibt es aber automatisch umgezogene Knoten, wo das nicht der Fall war.

Kannst du mal noch ein zwei Knoten in Reichweite auf experimentell stellen und gucken, ob die auch abschmieren? Natürlich welche, wo du im Zweifelsfall drauf Zugriff hast.


#4

jo, werde ich heute Abend mal testen.


#5

Was ist denn neu?


#6

Nix, nur die neue Gluonversion v2016.1.2: http://gluon.readthedocs.org/en/v2016.1.2/releases/v2016.1.2.html


#7

Das ist doch eine arge Verdrehung! :wink: Fujitsu Thin Clients werden nun unterstützt und ein Fehler wurde behoben.


#8

Kann es sein, das für die TP-Link CPE’s was an der Sendeleistung geändert wurde?


#9

Speziell denke ich nicht, die drehen da allgemein dran und versuchen die Sendeleistung den Vorgaben entsprechend einzustellen.

@d00: Wir müssen da sowieso mal über deine CPE quatschen. Die braucht vier Hops bis zum Uplink, das ist nicht wirklich performant :).


#10

4? Huch! Vielleicht hätte ich doch bei der 10% D-Link Aktion zuschlagen und die passend “verkabeln” sollen. Auf der Statusseite sah es (für mich) bisher nicht nach großartigen Problemen aus, 4GB in 12 Tagen klappt auch nicht ohne gescheite Leitung…

on Topic:
Mir ist nur aufgefallen das der TQ bei mir, zum nächsten Nachbar ein wenig gefallen ist und war mir nicht sicher, woran das lag.


#11

Test verlief positiv. Keine Probleme. Keine Ahung was das war.


#12

Gab es sonst noch Probleme? Sonst würde ich gerne auf beta gehen.


#13

Keine Probleme!


#14

Nee, schnurt wie ein Kätzchen.


#15

Es gab wohl ein paar Probleme mit Picostations und der V2016.1.2. Könnten noch ein paar Leuten Picostations auf experimentell schalten und gucken, ob das vernünftig durchläuft?

@dippydipp erzählte mir gestern sowas und auch hier: https://forum.freifunk.net/t/ubiquiti-picostation-m2-haengt-in-configmode/11361

Grüße
Matthias


#16

Lief problemlos.


#17

Dito


#18

Hab gerade versucht einen 841v9 nach umstellen auf experimental mit autoupdate -f zu zwingen das Update zu machen. Leider ist das Ding jetzt sehr still. Lediglich die power led leuchtet dauerhaft.

Alle anderen 841v10er und der 1043er sind anstandslos durchgelaufen und nach einem Neustart waren sie auf der experimental Version. Gleiches Vorgehen im Übrigen wie bei der Leiche.

Ich weiß jetzt nicht ob ich was falsch gemacht habe?! Oder ob es an dem File für die V9 des 841er lag.

Lässt sich das Ding mit Tftp Flashen? Dann werd ich das morgen mal versuchen…


#19

Ja, den kriegen wir auf jeden Fall wieder hin. Bring ihn ggfs. Mittwoch einfach in die Warpzone mit.

Das ist schon komisch, dass er einfach abgestürzt ist.


#20

V1.0.4 ist jetzt beta in allen Domänen.

Grüße
Matthias