A record für unifi.ffmsl.de


#1

Moin,

ich hatte mir gerade mal angeschaut, ob man einfach auf einem Gateway eine Portweiterleitung für den Unifi-Controller machen kann.

Die iptables v4 wird von Ansibel generiert. Das müssten wir dann dort einbauen, wenn es persistent sein soll. Das stört mich etwas.

Wollen wir das dann doch irgendwo extern auf einem Hypervisor persistent machen? Z. B. per autossh vom Controller irgendwo hin, auf irgendeine Kiste und dann einen reverse-Tunnel.

Ich weiß nicht genau, wie @corny456 das derzeit gebaut hat, soll aber auch nicht persistent sein.

Ich glaube, ich wäre für die autossh-Lösung. Hat noch jemand eine schlaue Idee? Oder wollen wir Portweiterleitungen für die Freifunk-NAT-IPs programmieren?

tl;dr: IPv4 ist scheiße

Grüße
Matthias


#2

SSH fänd ich nich so cool…

6tunnel ist genau für diesen Fall gedacht und das ist auch das was ich da gemacht hab. Das muss nur in die rc.local eingetragen werden um es persistent zu machen.


#3

autossh ist auch genau dafür gemacht ;). Aber passt, nehmen wir den anderen Tunnel. Machst du das persistent, dann setzen wir den a-record.

Grüße
Matthias


#4

Erledigt. Ist persistent und A record ist auch eingerichtet :slight_smile: