DHCPv4 down, DHCPv6 OK

Hallo liebe Community,

bevor ich die Rubrik „Störungen / Infrastruktur“ zumülle schreib’ ich es mal lieber erst hier rein…(kann ja später bei Bedarf verschoben werden) und da man sich am besten immer erst an die eigene Nase fasst :wink: hab’ ich natürlich schon ein paar Tests durchgeführt.

Bei meinen beiden FF-Routern FF_Beck_Bonhoeffer und FF_Beck_Bonhoeffer2 (Domäne Münster-West) gibt’s momentan kein IPv4 DHCP ; IPv6 DHCP funktioniert. Haben andere der Domäne momentan auch dasselbe Fehlerbild? Ist das bereits bekannt bzw. hab’ ich evtl. geplante Wartungsarbeiten nicht mitbekommen? Bis heute morgen war mit IPv4 noch alles OK.

Direkt an meinem privaten LAN (192.168.2.0/24) / DSL-WAN ist DHCP IPv4 an allen meinen Endgeräten OK. Client-Testgeräte waren u.a. ein Notebook mit Ubuntu Linux, verbunden jeweils einmal mit Knoten 1 und 2 per WLAN (Vergewisserung über die Tests beider Layer2-Verbindung per assoziierter MAC geprüft…SSID ist ja bei beiden gleich) und eine alte Fritzbox 7312, eingerichtet als IP-Client, kabelgebunden an Knoten 2 (ein Port wurde dort manuell von mesh auf das FF-Client-Netz umgestellt).

Mit manueller, statischer IPv4-config an den Clients funktioniert’s…ist der DHCPv4-Serverdienst evtl. down?

Bisherige Tests siehe Screenshots.

Viele Grüße,
vmlinuz

Kann ich bestätigen. Schauen wir uns gleich mal an.

Sollte wieder laufen…

Läuft wieder. Dann war’s also doch nicht meine Nase :grin: und das Netz selbst hatte ja auch an seinen Grundpfeilern (Kommunikationspfade) keine Störung. Nur ist manuelle IP-config natürlich nicht im Sinne des Endanwenders (umständlich) oder des Netzmanagements (unübersichtlich, Konflikte bei wilder IP-Adressvergabe). Danke für den schnellen Support und auch das gute Teamwork der Admins. Hab seit 2 Jahren kaum Downtimes gehabt - und wenn doch dann lag’s fast immer am WAN meines Internetanbieters.

1 Like

Dieses Thema wurde automatisch 3 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.