Die Tücken der CC-Lizenzierung

Du darfst gerne für unbedarfte oder Normal-sichtige sagen was das heißt.
Ich ändere einen Text und schreibe hinterher drunter “aus dem Forum Freifunk Münsterland von kbvax”? :smirk:

Schick mir nicht den Wiki Eintrag von CC-ABC-DEF-XXX! Drei Sätze wie mans verwenden darf reichen vollkommen aus. :wink:

1 Like

[quote=“dippydipp, post:15, topic:987”]

Du darfst gerne für unbedarfte oder Normal-sichtige sagen was das heißt.Ich ändere einen Text und schreibe hinterher drunter “aus dem Forum Freifunk Münsterland von kbvax”? :smirk: [/quote]

So in etwa. Das reicht fast für die Minimalvoraussetzung. Bei der lizenzkonformen Nutzung eines Textes unter CC-BY-SA muss halt noch dazu geschrieben werden, dass dieser Text ebenfalls unter der CC-BY-SA-Lizenz steht.

So würde ich es machen: Ans Ende des Texts in kursiv den folgenden Satz “Dieser Text wurde ursprünglich von Ingomar Otter unter einer CC-BY-SA 3.0-Lizenz auf freifunk-muensterland.de veröffentlicht.” anhängen. Wobei ich freifunk-muensterland.de dann mit der URL des Artikels unterlegen würde.

Es lässt sich darüber streiten, ob der Autor nicht verlinkt werden muss, oder ob du lieber sein Twitter-Handle unterlegst. Wichtig ist immer die Verlinkung der Lizenz und des Ursprungsortes. Alles weitere sind Nettigkeiten.

Ich hoffe, ich habe das verständlich geschafft. Bei Verständnisschwierigkeiten, hake bitte nochmal nach.

Bei Nicht-Namensbeiträgen habe ich übrigens mit Timo von Freifunk Kreis Steinfurt den Deal, dass wir Texte einfach so übernehmen. Bleibt in der Bewegung. Ist halt SEO-mäßig nicht so Top, wen da identische Texte liegen, aber häufig lassen sich ja noch Lokalbezüge einpflegen.

1 Like