Diskussion Sponsoring


#1

Toll, oder?


Richtlinien für Sponsoring finden
#2

Nein! Als Knotennamen (einsehbar auf Karten) imho akzeptabel, aber ssid… absolutes nogo!


#3

Siehe Linked Thread :smile:


#4

Ich finde diesen Schritt wichtig und richtig. Denn nur so bekommen wir mehr Nutzer zu Freifunk. In der Vergangenheit gab es immer wieder Diskussionen um die Sicherheit von offenen W-LAN Netzen. Hier wurde viel Missbrauch getrieben. Und da Freifunk immer noch vielen unbekannt ist, begrüße ich die Möglichkeit einen “Big-Player” in unserer SSID nennen zu drüfen, um die Vertrauenswürdigkeit unseres WLAN beim Nutzer zu steigern.

Ich würde mir jedoch mehr Kooperationspartner suchen, die jeweils Lokal ein hohes Ansehen genießen.

Vorschläge für Münster und das Münsterland:

  • Covance, betreibt in Münster eines der größten Laboratorien in Europa auf diesem Gebiet.
  • Urenco, sitzt zwar in Gronau, aber bestimmt lassen sich für WML Kooperationen vereinbaren.
  • ExxonMobil, bekannt für Bodenuntersuchungen im Münsterland.

All diese Unternehmen genießen ein sehr gutes Ansehen in der Öffentlichkeit. Wir sollten vielleicht eine Taskforce gründen, um diese (und weitere) zeitnah als unsere Partner zu gewinnen.

Wie denkt ihr darüber?


#5

Uneingeschränkt dafür!


#6

Cool! Ich bin jetzt ein hüscher Troll!


#7

Ich finde politische Bewegungen (wegen der Volksnähe) sollten auch noch stärker einbezogen werden um die Nähe zu den Bürgern zu verdeutlichen und Ausgrenzungen vorzubeugen.
z.B. AfD, GB/BHE, KPD, NPD, … würden sich in der SSID auch sehr gut machen.

btw, wer in diesem Posting Sarkasmus findet, darf ihn gerne behalten.


#8

Oar. Hört auf zu trollen sonst nimmt das noch wer Ernst =_=


#9

Ich könnte Dir etwas Popcorn anbieten … :grin:


#10

Ich mag Toastbrot…


#11


#12

Mit S3nf! VIEL S3NF!