Domain 65 - Internet extrem langsam

Themenvorlage Netzstörung

Wo?
Domain 65

Wann?
seit 2-3 Tagen bis aktuell

Was?

  • Wie äußert sich die Netzstörung?
    Internet ist extrem langsam. (http://www.speedtest.net/my-result/5719680461)
    Früher war die Geschwindigkeite um die 40 MBit
    Speedtest am “normalen” Router um die 80Mbit (Unitymedia 100 Business Anschluss)

(Betrifft nur Durchsatzstörungen)
Gateway?
185.66.193.50

DSL-Router?

Kabel-Modem verbunden mit TPLINK TL-WDR4300 v1 mit DD-WRT

Moin,

  • Ist es Tageszeitenabhängig (also z. B. Abend schlimmer als morgens)?
  • Wurde per LAN oder WLAN getestet (falls du die Möglichkeit hast, bitte per LAN testen).

grüße
descilla

Hi. Wurde per lan gemessen .

Nein egal wann also kein fester Tagespunkt.

Mathias W meint, es liegt am Gateway.

Ich kann das so bestätigen, dass es selbst auf Remü in meiner Testumgebung Probleme gibt:

root@Testdebian:~# gits/speedtest-cli/speedtest_cli.py 
Retrieving speedtest.net configuration...
Retrieving speedtest.net server list...
Testing from Freifunk (185.66.193.50)...
Selecting best server based on latency...
Hosted by NovoServe (Doetinchem) [92.89 km]: 84.501 ms
Testing download speed........................................
Download: 7.54 Mbit/s
Testing upload speed..................................................
Upload: 3.75 Mbit/s

Die Nat-IP ist Ausrufer.

Der Load von der Kiste hängt bei 1,7 (Dualkern-CPU) und es gehen derzeit 100 Mbit/s durch. Ich denke, dass die Kiste einfach zu schwach für mehr ist.

Ich tippe hier auf ein CPU-Problem mit den ganzen SIs. Auf die Hoster-IP bekomme ich mehr als 600 Mbit/s per Iperf. Auf die Nat-IP nur etwa 65 (zzgl. des aktuellen Durchsatzes von etwa 100 Mbit/s).

Entweder drosselt der Hoster GRE oder die CPU ist überfordert.

@thec64, geht mal ins Freifunk, dort auf http://wieistmeineip.de. Wird dir dort auch die 185.66.193.50 angezeigt?

Wenn ich IPV6 deaktivere kommt 185.66.193.50 als IP raus

Okay, das wollte ich wissen. Du kannst probieren per SSH das Gateway Ausrufer zu deaktivieren und auf RHE zu wechseln.

sorry, wie mach ich das? noob

Ich hab mal @holger angeschrieben, ob es die Möglichkeit gibt, die Hardware zu tauschen. Ich habe gerade noch ein paar Tests gemacht. Wenn man innerhalb unseres Netzes aus einer anderen Domäne über GRE draufgeht, ist es auch deutlich performanter. Ich tippe mal auf ein CPU-Problem. Eine Load von 1,8 bei einem Dualkern sagt schon was aus.

Es gibt ein schönes, leider vier mal so teures Angebot bei denen, mit 500 Mbit/s garantiert für 40 € und Xenon-CPU oder so.

1 Like

Ein Gateway deaktivieren:

root@Backend-Aegidiistrasse:~# uci show|grep broker
uci: Entry not found
tunneldigger.@broker[0]=broker
tunneldigger.@broker[0].enabled='1'
tunneldigger.@broker[0].uuid='f81a67905d02'
tunneldigger.@broker[0].address='domaene16-a.servers.freifunk-muensterland.de:20016' 'domaene16-b.servers.freifunk-muensterland.de:20016' '5.9.67.189:20016' '5.9.86.154:20016'
tunneldigger.@broker[0].group='gluon-tunneldigger'
tunneldigger.@broker[0].broker_selection='usage'
tunneldigger.@broker[0].bind_interface='br-wan'
tunneldigger.@broker[0].interface='mesh-vpn'
root@Backend-Aegidiistrasse:~# uci del_list domaene16-b.servers.freifunk-muensterland.de:20016
uci: Parse error
root@Backend-Aegidiistrasse:~# uci del_list tunneldigger.@broker[0].address='domaene16-b.servers.freifunk-
muensterland.de:20016'

Ausrufer ist Domäne-65-B. Und die IP 163.172.211.238. Die beiden entsprechend wie oben gezeigt löschen, dann uci commit und reboot.

PS: Das ganze brauchst du nur auf dem VPN-Knoten zu machen, nicht auf allen.

des2 hat 200 Mbit/s garantierte Bandbreite, Xeon E3-1270v3 und Intel NIC…

@MPW Ich habe gesehen, dass auf Ausrufer bereits zwei Kerne aktiv sind, die dennoch sehr schwitzen.

Wobei bei Ausrufer ist nur ein Atom C2350 drin, da kann man noch so viele Kerne aktivieren.

Zum Vergleich: C2338 (fast wie C2350, nur andere TDP), i7 3770 (remue, des1), Xeon E3-1270v3 (des2): http://www.cpubenchmark.net/compare.php?cmp[]=2381&cmp[]=896&cmp[]=1969 (Man beachte die Single Thread Performance) :open_mouth:

Was mich nur wundert ist, dass es den ganzen Tag über gleich schlecht sein soll.

PS: Wie weit sind eigentlich die SMP-Versuche gediegen?

danke für die Anleitung, hat alle soweit geklappt.

hab jetzt als Ausgangsip: 185.66.195.23

Speed ist aber nicht schneller geworden

Jup, deswegen vermutlich auch das Problem bei der CPU. Reines Routing bei L2TP schön und gut, aber irgendwas muss auch die ganzen Interfaces verwalten. 50% der Auslastung sind SIs. Das ist halt schon heftig.

Daher würde ich gerne eine schnellere CPU haben. Mal sehen, was @holger zu den Vertragsdetails sagt.

Die SIs sind auf RHE auch auf 70%. @Manu_2o16, hast du noch einen CPU-Kern über und könntest RHE zwei Kerne geben?

Ich kann aber dein Messergebnis so nicht bestätigen. Ich bekomme 25-30 Mbit/s etwa. Hast du den Teredofilter in deiner Fritzbox deaktiviert? Erweiterte Ansicht aktivieren -> Internet -> Filter -> Listen -> ganz nach unten blättern.

Vielleicht haben wir es auch insgesamt auf den zwei Kisten übertrieben und es sind einfach zu viele Knoten drauf. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Leistung überproportional abfällt, je mehr Knoten drauf sind, weil immer mehr Zeit für die reine Verwaltung draufgeht.

Abzgl. ein paar Statuszeilen sind etwa 436 Knoten auf RHE:

root@rhe ~ # brctl show|wc -l
438

Fritzbox hab ich keine im einsatz

Ja dann lass mal was auf des2 schieben.

Kann ich des1 und des2 auch zwei cores geben oder muss da erst noch was konfiguriert werden?

Langweilen tut RHE sich nicht, da läuft schon gut was durch.
Nachdem was ESXi sagt auch zwischen 21:20 und 21:25 sogar an 100%.
(Blau in Prozent und orange in MHz rechte Skala) Das sind etwa 3600 Mhz

Der kriegt dann morgen vormittags mal ein Upgrade mit Dualcore.
Dauert ja nur wenige Minuten.

Bandbreite gibt er aber dennoch ganz gut weiter.
In den letzten 60 Min Verlauf überwiegend über 120 Mbit outgoing im Schnitt. (insgesamt ca. 240 Mbit Gesamtbandbreitennutzung).

@descilla, wir können dort auch auf zwei Kerne gehen, denke ich.

Dualcore CPU für die VM aktiviert. Wird auch systemseitig erkannt.
Bis zu 6,8 GHz Rechnenleistung im Worst-Case, wenn die anderen VM’s darauf gerade nicht hungrig sind.

Netzwerktraffic momentan noch bei 4 Mbit steigend.

Ich hab den zweiten Kern jetzt aktiviert und starte mal auf Ausrufer den Tunneldigger neu, damit sich das wieder besser verteilt.

1 Like