Dülmen Marketing


#1

Am Freitag vergangener Woche gab es ein Treffen mit "Dülmen Marketing e.V."
Eine Nachbesprechung und Zusammenfassung des Treffens planen wir (Jochen und ich) am Mittwoch oder Donnerstag Abend in Dülmen zu verfassen.
To be continued…


#2

Sitzungsprotokoll

Ort:
Stadtwerke Dülmen

Datum:
Freitag 04.11.2015

Anwesende:
Herr Weyer (Geschäftsführer Dülmen Marketing)
Herr Röken (Aufsichtsrat Dülmen Marketing und Geschäftsführer Stadtwerke Dülmen)
Herr Zumbült (Mitarbeiter Stadtwerke Dülmen)
Herr Wilms (Freifunker)
Herr Dipp (Freifunker)

Auf Anregung von Herr Wilms von Mitte September fand am vergangenen Freitag eine Sitzung statt, wie Dülmen Marketing und auch die Stadtwerke Dülmen Freifunk in Dülmen unterstützen können.

Neben rechtlichen Aspekten, wurde über finanzielle Punkte sowie die Motivationen einzelner Gruppen gesprochen.
Auch waren sich alle Beteiligten sicher, dass Freifunk eine Verbesserung sowohl für die touristische als auch die Attraktivität des Einkaufszentrums Dülmen darstellt.
Auch für die Flüchtlinge leistet ein kostenfreies WLAN einen Beitrag zur Senkung von Kommunikationsbarrieren (Übersetzer-Apps) und zielsichereren Navigation (Behördengänge etc.).

Folgende Punkte wurden vereinbart:
Herr Wilms fragt bei Frau Bürgermeisterin Stremlau an, wie die Stadt operativ Freifunk weiter unterstützen kann (Nachträgliche Anmerkung: Erledigt am Wochenende). Wir haben hierbei möglichen Abstimmungsbedarf mit der Wirtschaftsförderung, der IT-Abteilung und auch den Verantwortlichen zur Innenstadt-Gestaltungssatzung gesehen. (Nachträgliche Anmerkung: Ein Angebot für ein Gespräch mit der Bürgermeisterin wurde von Herrn Wilms unterbreitet.)

Herr Wilms und Herr Dipp prüfen, inwieweit eine lokale Freifunk-Community den Kaufleuten eine Installations- und Support-Unterstützung anbieten/sicherstellen kann.

Herr Weyer und Herr Röken nehmen das Thema mit zu den Kaufleuten (Viktor) und zu Dülmen Marketing. Die Stadtwerke können sich eine Unterstützung in Form von Geld als auch Energieversorgung zunächst generell vorstellen (kaum sichtbare Funkverstärker an der Beleuchtung in der Innenstadt) und werden dies prüfen.
Sollte sich noch eine Möglichkeit ergeben, den Dülmener Winter temporär mit Freifunk zu beglücken, sollte diese genutzt werden.

Allen ist klar geworden, dass die Stadt(-verwaltung) hierbei eine Schlüsselrolle spielt und wir hierbei eine Unterstützung im Rahmen des rechtlich Möglichen erreichen sollten.
(Nachträgliche Anmerkung: Beschluss des Wirtschaftausschusses beachten! Die Unterstützung von Freifunk wurde am 01.12.2015 beschlossen!)