Einbindung von Statistiken in die Karte


#1

Hallo Freifunker,

ich wollte mal nachfragen, ob es den Plan gibt die graphische Auswertung in die die Freifunk Münsterland-Karte einzubauen.

Bei den Communites wie Freifunk Mainz sieht das dann so aus:

Wenn bei uns auf die Statistiken zugreifen will muss man sich erst du das Wiki durchklicken bis man hier hin kommt: https://freifunk-muensterland.de/wiki/doku.php?id=technik:stats

-> Dort muss man dann noch seine Node ID suchen. Alles ein wenig kompliziert besonders für nicht so versierte Nutzer und wirklich schön ist das nicht

https://freifunk-muensterland.de:8443/S/O und die dort generierten Short-Urls funktionieren auch nicht :confused:

Also gibt es vielleicht Ideen das zu ändern?

Grüße Max


#2

Hallo @maxleonalbrecht,
hatten wir mal, ist dann mit dem Update (!) der Karte verschwunden.

Ich nehme an das im Rahmen der Weiterentwicklung der Karte das wieder auftauchen wird.
Andernfalls machen wir was - aber erst wenn wir mit dem Netsplit durch sind.


#3

@Fungur baut derzeit einen ganz neuen Kartenserver um alle Domänen wieder in einer Karte zu haben. Daher verlinke ich ihn mal hier.


#4

Bei einigen neuen Knoten verschwinden die Daten im Nirwana. Woran kann das liegen?


#5

@jotzt ist das ein enuer Knoten, der direkt mit der Domänen-Software geflashed wurde?


#6

Jupp, ganz genau. Da ist von vornherein die dom14-Firmware drauf gespielt worden.


#7

Ich vermute, dass die Statistik mit neuen Knoten hakt.
Aber da kann vielleicht @fungur was ermitteln und zu sagen.


#8

Da muss wohl immer noch was an der Graphite-Konfiguration nicht ganz passen. Anscheinend ist der Default für neue Knoten immer noch auf ein Zeitinterval von 10 Sekunden und ein Maximum von 1h ausgelegt. (Wenn man die Statistik für 1h anschaut, sieht man die Datenpunkte.) @void hat schon mehrfach die Einstellung für einzelne Knoten angepasst und dann funktioniert das auch. Er muss sich das wohl noch mal anschauen.


#9

Kurze Info: Den plumpudding-Fork des Meshviewers gibt es so nicht mehr. Er wurde quasi in zwei Teile gehackt.

  • der weiterhin zu alfred kompatible Teil findet sich im dev Branch des ffnord repo wieder.
  • Das neue und von plumpudding weiterentwickelte Repo nennt sich HopGlass und ist nicht mehr ohne weiteres zum ffmap-backend/alfred kompatibel (auch wenn sich bis jetzt) nur marginal etwas an der Datenstruktur geändert hat.
  • HopGlass ist dafür gedacht mit dem HopGlass Server verwendet zu werden. Diese in node.js geschriebene Anwendung holt sich die Daten wiederum nicht bei alfred, sondern mittels announced ab.
  • Hier der entsprechende Foren-Beitrag aus dem “großen” Forum.

PS: Lustiges Gimmick (Bildchen der Router).


Lagerort des Quellcodes für den Meshviewer
#10

Update: @tcatm berichtet gerade im “großen” Forum, dass er die Arbeit am meshviewer wieder aufgenommen hat.

Ich hoffe, dass in diesem Zuge auch der Pull-Request zur Statistik-Anbindung ans Graphite der Aachener gemerged wird. Ich hatte aufgrund dieses Pull-Requests die Einbindung von iFrames nicht weiterentwickelt.