Fehler bei Überwachung der Knoten


#1

Wo?

Wann?

  • Wann trat die Störung zuerst auf?
    Die letzte Woche/n

Was?

  • Wie äußert sich die Netzstörung?
    Es gibt immer wieder kurze offline-Phasen wo der/die Router nicht erreichbar sind.
    Das Monitoring über https://uptimerobot.com/ meldet mir sehr häufig dass die/der Router nicht erreichbar sind und nach sehr sehr kurzer Zeit wieder online gehen. (Angeblich)

DSL-Router?

  • Welches Modell wird als DSL-Router verwendet? Hersteller und Modellname
    Fritzbox 7390

Habt Ihr auch solche kurzen Aussetzer?
Kann das jemand bestätigen?
Oder macht das Monitoring nur einen “Fehler”?


#2

Moin
einige zeit hatte ich v6 Adressen bei uptimerobot drin, hatte aber auch ständig mails bekommen.
Irgendwann bin ich hingegangen und hab von eine vm durchgehend pings auf die v6 Adressen laufen lassen, dort waren keine Aussetzer zu sehen, außer die üblichen Einzelpakete die im Freifunk verloren gehen.

Meine Vermutung ist das der kostenlose webservice nur einen ping durchführt und aufgrund des einen verlorenen Pakets direkt eine Mail verschickt, und beim nächsten paket dann wieder eine recovery mail.

Wodurch das ganze sehr undurchsichtig ist und man nur sieht das ein Router wirklich nicht erreichbar ist wenn nach eine Problemmeldung nicht direkt eine recovery kommt.


#3

Kann man die Router dann auf eine Alternative (EINFACHE!) Weise überwachen?
Vielleicht auch alle Router einer Domain?


#4

Also ich hab mal einen längeren Ping laufen lassen:

--- 2a03:2260:115:1200:32b5:c2ff:feb0:492c ping statistics ---
3984 packets transmitted, 3975 received, 0% packet loss, time 3986807ms
rtt min/avg/max/mdev = 39.068/47.196/333.755/25.718 ms

Das sieht eigentlich im grünen Bereich aus. In einer Stunde sind 9 Pakete verloren gegangen. Mehr kann man bei unserer Tunnel-in-Tunnel-Konstruktion denke ich nicht verlangen.

Monitoring ist so eine Sache. Wenn du das ganze Netz mit Pings flutest, ist das denke ich ohnehin nicht so ideal.

Es gibt den Ansatz des Freifunkmonitors. Der überwacht die Json der Karte und schlägt darauf basierend Alarm, wenn ein Knoten wegbricht. Aber den hat für uns noch niemand eingerichtet. Die Dokumentation des Projekts ist aber auch eher dürftig.


#5

Der Download funktioniert schon mal nicht mehr. Ist das Projekt vielleicht schon gestorben?


#6

Ich hab das Thema, aus Gründen™, mal umbenannt.


#7

Und ich hab es mal in Funk&Router verschoben und die automatische Schließung deaktiviert.

Du und Github, ihr werdet glaube ich keine Freunde mehr ;). Die URL ist nur aus der Vorlage für die Liesmich für alle. Example.com gibt es nicht.

Du kannst das Repo rechts oben klonen.


#8

Das stimmt. :slight_smile: Ich bin aber gewillt es zumindest irgendwann mal zu verstehen und nicht nur als andere Dropbox zu verstehen.

Ich soll was?
Hat das Fühler?!


#9

Komm mal wieder vorbei und wir machen das persönlich oder wir nehmen uns mal einen Abend Zeit und machen das per Skype und Teamviewer.

Klonen heißt nichts anderes als die Daten, die dort liegen mit Git herunterzuladen und lokal bei dir zu speichern. Dann kannst du lokal damit arbeiten.


#10

Dass ist aber auch eher wenig zuverlässig, denn nach Karte bricht z.b. Der hier auch ständig weg (manchmal alle 5min.)
https://karte.freifunk-muensterland.de/map09/#!v:m;n:60e327cee38e

In Wahrheit schnurrt die Karre aber wie ein Kätzchen! Im Gegenteil, diese Kiste hat bisher noch nicht einmal ein Problem und war (bis auf ff Updates oder Problem bei der Kiste mit uplink) ununterbrochen online.

Antwortet auch immer unter http://[2a03:2260:115:900:62e3:27ff:fece:e38e]
Egal was die Karte sagt.


#11

Das liegt aber bei uns wohl auch eher daran, dass der Server, der das tut, häufig überfordert ist.

Bei manchen Knoten ist auch einfach Alfred abgestürzt. Die muss man dann mal neu starten.


#12

Meiner nicht, jetzt ist er laut Karte wieder seit 2Minuten offline … ist er nicht , merkt auch die Karte in wenigen Minuten und dann steht da wieder “online Seite 11 Tagen”