Ff_offline_*


#1

Ich habe ml wieder eine technische Frage. Ich würde gerne einen Router, der gerade aus welchem Grund auch immer offline ist, connecten. Mal eben mit dem Smartphone drunter stellen, einloggen und rebooten. Gerade bei Installationen (Telgte VHS, Waldschwimmbad) die schlecht zu erreichen sind, wäre das eine große Hilfe. Ich dachte ich hätte die Lösung mit [2a03:2260:115:700::1]. Das funktioniert aber nur bei Geräten, die Online sind, weil die, die offline sind kann ich mit meinem Smartphone garnicht connecten. Hat jemand eine Idee?


#2

Normal sollte das gehen, diese Geräte mit FF-Offline haben sich nur auf die Offline-SSID gesetzt, da dieses Script ständig (jede Minute) die Meshquality prüft. Ist sie unter 50%, ändert der sich zur Offline-SSID.
Das heißt aber nicht, dass die technisch nicht in der Lage wären schon (wieder) zu funktionieren, falls gerade in dem Moment der Uplink wieder läuft. Jedoch werden die dann innerhalb der nächsten Minuten ihre SSID wieder zu Freifunk ändern.

Ansonsten gib dir mal in der Offline-SSID eine IP 10.7.200.200 z.b und greife dann auf 10.7.0.1 per IPv4 auf den Router zu. Sollte dann auch gehen. DHCP für IPv4 tut nicht bei offline Routern, da das ja die Gateways machen.
Subnetzmaske 255.0.0.0 und Gateway 10.7.0.2 oder 3.

Die IPv6 wird soweit ich weiß anhand der MAC-Adresse vergeben, daher ist hier keine Notwendigkeit von DHCP o.ä Dinge, außer das Domänen Prefix, in deinem Fall 2a03:2260:115:700::1.


#3

Wenn ich das Kabel aus dem Router ziehe und warte bis er auf ff_offline umgeschaltet hat, kann ich den Router mit der ff_offline-SSID garnicht connecten.


#4

Das sollte aber gehen. Wahrscheinlich ist dein Handy da nur zickig weil es keine IP bekommt und trennt die Verbindung wieder.


#5

Bei Android kann man einstellen, dass er auch Wlans akzeptiert, die nicht online sind.


#6

[Lösung gefunden !]
Hab jetzt es jetzt einmal ausgiebig getestet. Ist zwar etwas umständlich aber es geht. Danke @MPW für den Tipp. Wenn das Smartphone versucht den ff_offline* zu connecten, länger daraufdrücken und “Netzwerk ändern” und “erweiterte Optionen” wählen. Dann von DHCP auf “Statisch” wechseln und sich wie von @corny456 empfohlen eine IP zuweisen. Mit meinem SSH-Proggy (SSHing) konnte ich dann den Router allerdings nicht über IPv4 sondern IPv6 erreichen. Somit war dann die IPv4 letztendlich egal und funzte sogar mit 6.6.6.6 (o.Ä.).
Für mich eine gute Lösung, wenn man mal unterm (ff_offline-)Router steht und nicht dran kommt !