Freifunk Bistum

#1

Kann mir jemand zum Thema Bistum und Freifunk mehr sagen?

Hintergrund: meine Freifunk Knoten laufen alle über Kirchengemeinde Anschlüsse = Bistum. Und jeder Techniker vom Bistum meckert, wenn er mitbekommt, das ich da das Internet anzapfe.

#2

Die Einrichtungen haben alle einen Brief erhalten. In diesem wird beschrieben was unter welchen Bedingungen möglich ist. Frag am besten mal direkt bei der Kirchengemeinde nach.

Kurz gesagt darf das Gäste-Wlan (Freifunk, gewerbliche Anbieter, eigener Hotspot, …) das Arbeiten mit den dienstlichen Geräten nicht einschränken.

Wenn also eine schnelle Leitung oder (noch besser) eine separate Leitung genutzt wird, ist Freifunk möglich. Falls ein separater DSL-Anschluss genutzt wird, dann empfehle ich immer alle Freifunk-Geräte ganz eindeutig zu kennzeichnen. Dann haben Techniker die klare Abgrenzung zwischen dem Netz vom Bistum und anderen Netzen.

3 Like
#3

Ach so. Dachte, die hätten eine Empfehlung zugunsten Freifunk ausgesprochen.

Aber immerhin ist das bislang stillschweigend “tolerierte” Freifunk WLAN schriftlich fixiert worden.

1 Like