[gelöst] Router entmottet - stimmt die Config?


#1

Hallo zusammen,
unsere Bücherei würde nach umfangreicher Sanierung wiedereröffnet und möchte nun Freifunk. Ich habe mal meinen Testrouter aus dem Schrank gekramt und versucht soweit wieder herzurichten. Der Router soll morgen nachmittag der Bücherei in Betrieb gehen.

Zugang habe ich nur per SSH. Da ich nicht tagtäglich mit dem Thema zu tun habe, brauche ich mal die Schwarmintelligenz. @Dezi hat vorgeschlagen, die “uci show” mal ins Forum zu werfen. Das mache ich hiermit mal.

Wenn Euch etwas auffällt, bitte mit Lösungsvorschlag für SSH antworten, da ich - wie gesagt - nicht so fit darin bin. Danke schon mal für Eure Hilfe.

stk

uci-show_ff-nki-buecherei.txt (22,8 KB)


#2

Moin und Wilkommen @stk,

ich würde dem Schätzchen mal ein Update verpassen. Da sind noch einige veraltete Sachen drin und der wird so nicht wieder laufen.

Firmware findest du hier: http://firmware.freifunk-muensterland.org/domaene19/stable/sysupgrade/

Wie du in den Configurations modus, also das Webinterface im Browser kommst steht hier: https://wiki.freifunk-muensterland.de/display/FREIF/Firmware+Aktualisieren

und wenn du noch Fragen hast dann einfach Fragen :slight_smile:
Gruß Marius


#3

Gibt es eine Möglichkeit, das per SSH anzustoßen? Mir mangelt es an einem Laptopseitigen LAN-Port.


#4

Gestern Abend klappte es eigentlich schon ganz gut.Wenn auch mit geringer Bandbreite (etwa 3MBit)


#5

Dann haste glück gehabt :slight_smile: da stehen die Falschen Server Adressen drin…

Klar.
cd /tmp
wget {URL ZUR FIRMWARE MIT http:// da die router kein https:// können}
sysupgrade {DATEINAME DER FIRMWARE}

Dazu muss der Router aber über den WAN Port mit dem Internet verbunden sein.


#6

Nur zur Sicherheit: Wenn ich das Update anstoße, bleiben aber sonstige Einstellungen, SSH-Keys, Koordinaten, Name, etc. erhalten? Oder muss ich dann noch einmal von vorne anfangen?

Ich kenne mein Glück mit Updates… :roll_eyes:


#7

eine 100% Garantie gebe ich dir nicht aber SSH-Keys etc. bleiben in der Regel erhalten.


#8

Habe mal nen alten Raspi rausgekramt und den für das Webinterface genutzt. Firmwareupgrade ist aufgespielt. Sieht alles eigentlich aus wie immer. Keine spürbaren Änderungen. Einstellungen wurden behalten.

Dann werde ich den mal nach Feierabend aufstellen und hoffen, dass alles reibungslos klappt und wir in Neuenkirchen wieder einen AP mehr haben.


#9

Router ist online. Allerdings könnte die Performance besser sein, oder?

Ist ein TP-Link 841 V9 an ner 50er-Telekomleitung.
Drosselung steht auf 10000/8000.

IMG_0314


#10

schalt die mal aus und teste nochmal… In der regel braucht man die nicht weil es ziemlich unwahrscheinlich ist das einem die Leitung platt gezogen wird. Und dann kann man sie immer noch aktivieren :wink:

Ich hab sie bislang noch nirgendwo aktiviert und noch keine Klagen bekommen…

Desweiteren sind Tests über WLAN wenig aussagekräftig da äußere Einflüsse die Messung beeinflussen können. Kabel ist da verlässlicher.


#11

Eher ist bei so ner Leitung das WLan dicht als die Leitung… und wenn, heißt es ja nicht, dass das private Netz in dem Moment nicht mehr nutzbar ist.