Geringe Bandbreite Dom36 über Unitymedia via FFNW-Exit


#1

Wo?
https://karte.freifunk-muensterland.de/map36/#!v:g;n:ec086b3515f4

Wann?
Seit mindestens dem 21.01.19, hält an

Was?
Die Bandbreite liegt kontinuierlich nur bei 3…5 Mbit/s. Ein Speedtest an der FritzBox direkt zu OHV.com liefert ähnliche Zahlen. Zu anderen Servern ist die Geschwindigkeit normal (120/5). Ich vermute, dass es ein Problem bei Unitymedia ist, wie kann man das weiter eingrenzen?

Gateway?
fanlin_ffmsd36 (02:ca:ff:ee:36:02)
IPv4 185.197.132.39

DSL-Router?
FritzBox Cable


#2

Falls der Speedtest an der Fritzbox direkt, also ohne Freifunk zu nutzen,
auch langsam ist, wird es hier entweder ein Problem bei OVH sei
oder ein Problem zwischen dem ISP und dem Hoster.

Der 841er ist ja schon länger im Freifunk, dadurch nehme ich an das dieses Verhalten neu ist.
Wurde etwas an der Konfiguration geändert? z.b. neue Fritzbox oder update der Firmware der Frizbox. Hier kann man prüfen ob der Terredo Filter in der Fritzbox aus ist.


#3

Danke! Die Überlegung kam mir eben auch, das prüfe ich.


#4

Der Teredo-Filter war wohl noch an. Nach der Deaktivierung wurde aber nur ein geringfügig höherer Durchsatz (6 Mbit/s) gemessen. Meines Erachtens kann es daran also nur bedingt gelegen haben.


#5

Du könntest mal spaßeshalber eine Domäne testen, die über den FFRL rausgeht.

In Dom36 gehen beide Gateways über den FFNW. Oder wir schalten mal die Tunnel ab und gucken, ob es per Umleitung schneller geht.


#6

Wo finde ich die entsprechende Übersicht?


#7

Gibt keine. Im Ansible in den Hostvars steht das drin.

Die mit ffrl_nat_ip.


#8

Habe ein paar Domänen/Tunnel ohne deutlich anderes Ergebnis getestet.

Mittwoch wird unser FTTH-Anschluss geschaltet, dann kann ich hier ein paar Benchmarks auch mit 841ern fahren.


#9

Ich kann mir gut vorstellen, dass es am Peering liegt.


geschlossen, #10

Dieses Thema wurde automatisch 3 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.