Ideensammlung "Lokale Dienste"


#1

Falls jemand mal eine Idee für einen lokalen Dienst hat bitte in diesen Thread werfen.
Zuschauer: Bitte nicht direkt zerreden, danke. :wink:


[What if] Störerhaftung komplett gekippt?
#2

File-Sync.
FFHH hat Seafile im Netz.
Verwende ich auch “auf der Arbeit” - ist fluffig.


Seafile-Server auf RasPi als interner Dienst
#3

In Steinfurt gibt es jemanden der das Banjoradio gerne auch lokal anbieten würden. Ist halt aktuell nur übers Inet im Freifunk zu erreichen


#4
  • owncloud
  • kleinanzeigenmarkt

#5
  • Mumble
  • IRC
  • kleiner Internetradio-Sender: aktuelle Themen rund um Freifunk und Co oder so

#6
  • Domainregistrierungsseite von lokalen Domains (vielleicht sowas wie .ffms), damit man Dienste leichter selbst anbieten kann?

#7

Die Idee ist sehr gut!

Generell muss ein lokaler Dienst eine der folgenden Zwei Bedingungen erfüllen um sinnvoll zu sein.

  • Er bietet einen Mehrwert wenn er nur über unser Netz abrufbar ist (in Zeiten von IPv6 fraglich)
  • Ich will einen Dienst auch dann haben wenn das Intenet weg ist. Zensur, ISP Probleme, Zombieapokalypse (!)

Wen jemand das machen will weil es halt schon ziemlich cool ist ist das auf jedenfall auch legitim.


#8

Ich fände einen lokalen Dienst zum teilen von Dateien nett. Eine Art Dropbox oder ähnliches.

https://piratebox.cc/


#9

Siehe oben, seafile.


#10

Bitcoins auf Routern minen (* duck *)


#11

Ein neuer Nutzer aus Metelen hat mich gerade auf die Idee eines Knoten-Offline-Mail Dienstes gebracht. Das wäre doch ne ziemlich einfache Sache oder?
Nen kleiner Pi mit nem Webserver der für die Nutzer die sich mit ner Mail angemeldet haben ne Mail rausschickt sobald deren Knoten offline ist auf der Karte.


#12

Die Idee finde ich super.

Vielleicht nicht auf nem Pi, soll ja funktionieren. ;-#9


#13

Finde ich sehr gut. FFMS UpTimeRobot!


#14

so was?

https://www.freifunk-bingen.de/forum/administration/eigene-hostnamen-im-freifunk-netz-registrieren


#15

Ja, genau an soetwas dachte ich! Auch wenn es cool wäre, wenn das nicht über eine Subdomain, sondern über eine eigene Domainendung (.ffms ?) so ähnlich wie im Tor Netz (.onion) laufen könnte.
Frederik


#16

Es gab ja auch schon mal so ein Highscore Spiel unter highscore.ffms

Leider ist das Offline.


#17

Wie wäre es mit MQTT basierter Dienste um IoT-Bastler zu unterstützen?

Thing->MQTT Broker -> Open-Web-Karte.

Thing->MQTT Broker -> Open-Datalogger.->Alert Dienst (SMTP, Google+, Twitter usw.)

Thing<->MQTT Broker <->Freifunk GeoLoc. Dienst. (Thing sendet die MAC-Adressen von sichtbaren FF-Routern und bekommt als Antwort dessen Koordinaten [falls vorhanden] zurück).

Mögliche Anwendungsgebiete: Luftqualität-Überwachung, Verkehrsüberwachung, Haustiertracking, Toilettenpapierbehälter-in-Boheme-Boulette-ist-wieder-leer-Sensor, „Wo ist KGBVAX?“ Spiel und vieles mehr.


#18

Gibts es zwar schon unter mqtt.kgbvax.net aber das auch im FF zu haben finde ich ein gutes Signal - gerade vor dem Hintergrund FF für IoT / Sensornetze zu verwenden.

Was mit “Splash Page WLANs” irgendwie nulll funktioniert…

Die kgbvax’ Winkekatzen wären die ersten Aktoren :slight_smile:


#19

Mal ne Frage. Normalerweise würde ich den Pi auf dem sowas läuft ja an mein FF Router stecken.

Wie bekommen wir hin, dass ein dienst aus jeder Domäne abrufbar ist.


#20

Ich glaube da muss man genau nichts machen, sollte von den BB Server stino gerouted werden.