Information der Anwender zu Änderung der genutzten Ports

#1

Hallo zusammen,

es war zu erwarten, dass die Änderung der ausgehenden Ports zu Fragen und (hoffentlich wenigen) Problemen führen wird. Ich würde gerne Ideen sammeln und eure Meinung erfahren, wie wir die Anwender noch besser informieren können.
Folgende Anfrage ist per Ticket rein gekommen:

Meine Frage zur Umstrukturierung des Netzes

Posted on 13. Januar 2016 by Felix Wöstmann
Solltest du deinen Freifunk Router am Gastanschluss der Fritz!Box betreiben, musst du die geöffneten Ports um den Bereich 20000-20200 erweitern.

Hallo, es gibt viele Leute die Ihren Freifunkrouter an der FritzBox im Gastanschluss betreiben,
und dann kommt das ??? für alle die sich nicht so auskennen.
Welche Ports sollten sollten dann für den Freifunk Router offen sein, und welches Protokoll TCP oder UDP muss man angeben?
Eine kleine Anleitung für alle Fritzbox Nuter ware schön. Danke

Ich habe ihm zunächst geantwortet:

Hallo …

​aus technischen Gründen mussten wir die Ports leider anpassen.
​Jeder, der seinen Freifunk-Router an einem Fritz.Box-Gastzugang angeschlossen hat, musste damit dies funktioniert auch schon bisher bei der Einrichtung das passende Port (UDP 14242) freischalten. Daher sind wir davon ausgegangen, dass diese Information wie in der News beschrieben ausreicht. Die genaue Portnummer, und das es UDP ist findest du auch auf der Übersichtskarte (http://umap.openstreetmap.fr/de/map/ffms-domanen_62931), die ebenfalls in der News verlinkt ist.

​Ich habe den Bedarf an einer besseren Dokumentation im Forum gemeldet (Link zum Forum). Gerne kannst du die Community unterstützen, indem du eine dieser Anleitungen selbst erstellt. Freifunk ist ein Gemeinschaftsprojekt, das ausschließlich ehrenamtlich durch Freiwillige in Ihrer Freizeit betrieben wird, und auch nur durch die Hilfe vieler funktionieren kann.

Melde dich gerne per Mail oder im Forum, falls du weitergehende Unterstützung benötigst oder durch eine Anleitung die Community unterstützen möchtest.

​Viele Grüße

​Sebastian
​Team Freifunk Münsterland​

@all hat jemand Lust eine Anleitung fertig zu machen? Zudem müssten alle Bereiche im Wiki angepasst werden (z.B.: https://freifunk-muensterland.de/wiki/doku.php?id=nodes:fehlersuche&s[]=fritz*)

2 Likes

#4

Ich schau mal ob meine Freitz Box einen Gastzugang hat.

Dann mache ich ein Video Tutorial.

@fgreinus lust zu helfen? :smile:

0 Likes

#5

https://wiki.freifunk-franken.de/w/FF-Router_am_Gastzugang_einer_Fritzbox

als Vorlage vlt. nicht schlecht…

Gruß Marius

0 Likes

#6

Klar :smile:

0 Likes

#7

Ich überlege gerade, warum man den Freifunk Router in ein Gastnetz hängen sollte…

Hat Irgendwer die Antwort?

0 Likes

#8

Klar. Saubere Trennung zwischen Kassensystemen oder anderen vertraulichen Geräten und einem “Fremdgerät” mit Autoupdate. Ich hänge bei mir zum Beispiel oft Testsysteme (Auch Freifunk-Test-Router) ins Gastnetzwerk, damit es ausgeschlossen ist, dass das Produktivnetz gestört werden könnte. Denk an die Standorte mit hohen Sicherheitsanforderungen wie Ärzte usw. Lass da das Netz mal durch versehentliches MESH-on-WAN stehen.

P.S.: Kommentare wie Sicherheitsfanatiker überhöre ich gerne :wink:

1 Like

#9

1 Like