Nanobeam m5


#1

Gibt es eine Möglichkeit wie ich die Nanobeam für Freifunk nutzen kann?
Bin für jede Antwort dankbar


#2

Hallo,

nur als Richtfunkstrecke, da man 5 GHz-Gerät für draußen nicht mit OpenWRT oder Gluon betreiben darf, da die DFS-Zertifizierung fehlt.

Solche Geräte haben wir übrigens für die blauen Richtfunkstrecken auf der Karte im Einsatz. Ebenfalls mit der Originalfirmware als WLAN-Brücke.

Grüße
Matthias


#3

Also kann ich damit nichts anfangen


#4

Wenn du Sichtverbindung zu einem unserer Standorte hast, kannst du am Richtfunkbackbone teilnehmen. :slight_smile:

Z. B. Domplatz, Warpzone und Geiststr. 81.


#5

zur Zone könnte es vielleicht gehen was und wie stell es denn ein und zum Dom hab keine ich Sicht


#6

Eigentlich muss dazu nur die Antenne auf der Gegenseite ausgerichtet werden.


#7

Keine Einstellung?


#8

Mit Gegenseite meinte ich „auf unserer Seite“. Das ist nicht mal so eben gemacht, weil derzeit dort nicht genug Antennen hängen. Hast du zufällig zwei?

Die eigentliche Übertragung geht per AP-Client mit WPA2. Da denken wir uns für jede Strecke was neues aus. Das könnte man dann spontan beim Ausrichten und Aufbauen machen.

Mach doch mal ein hochauflösendes Foto, ob du die WZ siehst und stell das hier ein.


#9

also sehen nicht direkt aber ungefäir die richtung, eine 2te hab ich nicht,eine rocket m5 titanium hab ich noch unbenutzt hier liegen mit einer omi ich glaube das könnte dann schwierig werden?


#10

Was heißt nicht direkt? WLAN braucht eine Sichtverbindung.