Netz in der Dülmener Innenstadt verbessert


#1

mesh-on-Glasfaser :wink:


#2

krass… :smile:


#3

Top!


#4

Das ist ja mal cool :slight_smile:

Könntest du hier vielleicht mal etwas über die technischen Hintergründe schreiben?
Wir haben hier in Oelde in den nächsten Tagen und Wochen ähnliches vor. Da wäre es cool, wenn man auf ein paar Erfahrungen zurückgreifen könnte :smile:


#5

Gerne, später. :wink:


#6

Tipp: Wenn die Pakete in dem Netz nicht praktisch immer über die VPN-Server gehen sollen, dann sollte im BATMAN der VPN-Server ein höherer hop penalty eingetragen werden. Mehr dazu hier unter hop penalty …


Performance Brünebrede
#7

@dippydipp Was für einen technischen Aufbau habt ihr hier genutzt?


#8

He @wurmi

Entschuldige die späte Antwort, aber die bin ich Dir und euch ja noch schuldig.

Der technische Aufbau ist eigentlich ganz einfach. Das Rathaus als auch die Bücherei haben einen eigenen Internetanschluss. Diese wurden mit eigenen FF-Knoten versorgt und als erstes autark ans FF-Netz angebunden. Dazu kamen dann erst noch zwei Picostations, die an die FF-Router an den beiden Standorten lokal an die FF-Router angeschlossen wurden.

Anschließend wurde noch die Srtandorter in der Tiberstrasse und der alten Sparkasse (VHS) angebunden. Diese besitzen allerdings keinen eigenen DSL Ausgang, aber eine Glasfaseranbindung direkt ins Rathaus. Daher wurden diese FF-Knoten einfach per Mesh on LAN über das “hausinterne” Glaserfasernetz als Mesh-on-Lan Knoten verbunden. Es sind also eigentlich ein Mesh-On-LAN Verbund über dezentrale Standorte über das interne Rathausnetz.

Alle Knoten sind mit “nativer” FF-Software versorgt. Wenig Konfigurations und Wartungsaufwand sind die Folge.

Danke an die ITler der Stadt Dülmen an dieser Stelle, die das quasi komplett selbstständig aufgebaut haben!
Ein gutes Grundnetz für den Stadtverbund, nun müssen nur noch die “Städter” die Lücken schließen. Ein bißchen was mit Sparkasse, Eisdiele und weiterem Stadtknoten ist bereits noch hinzu gekommen.


#9

Moin zusammen!

Nur eine kleine ergänzende Info: Die Nodes der Bücherei hängen nicht mit an der Glasfaser. Die meshen nur “bei optimaler Windrichtung” :wink: via WLAN.
Den DSL-Zugang bieten jeweils die Router mit “_0” am Ende, alle anderen meshen lediglich. Den Router STD_Radstation_1 haben wir nur für den Lückenschluss (Mesh via WLAN) zwischen Stadtsparkasse und STD_OvP_2 zum Test eingesetzt, auf Dauer wird der wieder verschwinden. Alle anderen STD-Nodes sind sternförmig vom Rathaus aus via Glasfaser angebunden.

Heute haben wir einen eigenen, separaten 25MBit-VDSL-Anschluss für den Freifunk im Rathaus in Betrieb genommen. Nun sollte auch ein wenig mehr Bandbreite zur Verfügung stehen. :slight_smile:

Seit gestern gibt es bei uns jedoch Probleme mit dem Freifunk, welche ich gleich noch ein einem separaten Thread schildern werde.


#10

Wird die Glasfaser wieder verbunden oder meschen sie jetzt dauerhaft nur über WLAN?


#11

So wie ich das verstanden habe, hat die Bücherei einen eignen DSL-Anschluss, der nicht am Rathaus hängt.


#12

@dippydipp Du hast es richtig verstanden! :slight_smile:

@MPW Die meshen alle via Glasfaser. Lediglich zur Bücherei und zur Radstation haben wir keine Verkabelung, welche wir nutzen könnten, daher WLAN.


#13

Achso, missverstanden.