Neue Domänen für Warendorf - Portliste


#1

Moin,

ich habe gerade die Einteilung für Warendorf gemacht. Bitte beachtet schon jetzt beim Aufstellen von Routern die in Zukunft benötigten Ports: https://freifunk-muensterland.de/wiki/doku.php?id=technik:ip-aufteilung (ab Domäne 32 geht es los).

Sollte es Installationen geben, wo ihr schon jetzt wisst, dass die benötigten Ports nicht freigeschaltet sind, schreibt das bitte hier rein und lasst sie freischalten, damit wir Ende der Woche mit der Migration beginnen können.

@paulinsche @Neffets @MistaBreed @jotzt @Johannes

Grüße
Matthias


#2

Ennigerloh sollte soweit OK sein. Wir haben zwei Installationen mit MoL, die müssen von Hand umgezogen werden, korrekt?


#3

Richtig.


#4

Die Domänen 32 bis 37 können getestet werden. Die restliche Firmware konnte mangels Festplattenplatz noch nicht gebaut werden.

Testet es bitte gründlich, zieht Knoten um. Wir haben hier zwei neue Server am Start, die beide noch nicht getestet wurden.


#5

Die Domänen 32-43 (Ahlen - Warendorf) finden sich noch nicht im downloader und die Karten sind auch noch nicht aktiv. Ich teste trotzdem gleich mal.


#6

Genau, erstmal testen, dann aktivieren wir das.


#7

Ich habe gerade mal selbst einen Knoten der Domäne 50 gefläscht. Irgendwas ist da kaputt. Der Tunneldigger baut keine Verbindung auf, weil er behauptet, keine brauchbaren Gegenstellen zu finden.

Vermutlich ist dann die ganze Serie 32-53 kaputt, weil sie alle mit denselben Quellen gebaut wurden.

Oder klappt es bei jemandem? Bei mir ist irgendwie die DNS-Auflösung völlig kaputt bei den Images, damit kommt Gluon nicht zurecht.

Ergänzung: Problem gefunden. Der Tunneldigger läuft gar nicht auf den betreffenden Servern. Da hat Ansible wohl nicht richtig gearbeitet.


#8

Soll ich jetzt ausprobieren?


#9

Ohne den Tunneldigger kannst du dich nicht verbinden.


#10

Ich mach dann einen reinen mesh-Knoten. Sollte doch auch gehen.


#11

Womit willst du meschen ;)?

Ich versuche gerade rauszufinden, warum der TD nicht startet.


#12

Ich ändere am davor liegenden Geräte einfach die mesh-id.


#13

Dann kriegen alle Knoten in der Warendorferdomäne das zweite IPV6-Präfix und du machst ggfs. IPV6 kaputt, falls Geräte damit nicht zurecht kommen.


#14

Die Tunneldiggerversion aus dem Git passt nicht mehr zu unserem Startskript. Es gibt die l2tp_broker.py nicht mehr. Ich versuche gerade das Ding per Hand zu starten und das Startskript zu reparieren.


#15

Das ist ja alles sehr fragil. Ich dachte gluon-ebtables-filter-ra-dhcp und die Wahl eines geeigneten prefix6 und next_node { ip6 } würden das schlimmste verhindern. Passende Filter am VPN-Server würden im Zweifel das weiterleiten ins mesh auch verhindern. Hab ich wohl zu früh gedacht.

Die Aussage oben …

… war dann verfrüht, und ich warte mal noch.


#16

Naja, der Test hat ergeben, dass der Tunneldigger nicht läuft. Daher brauchst du jetzt nicht testen. Die Erkenntnis hätten wir auch schon 08.06. haben können.


#17

Beim Tunneldigger von den Slowenen hat sich einiges geändert. Wenn man auf die FFRL-Version umschaltet, geht es. Das hab ich gerade mal für C1024 und Ausrufer gemacht.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich die Backways genau falsch herum belegt habe. Also für den Kreis Coesfeld sollte es jetzt laufen, für Warendorf noch nicht.


#18

Barristan sollte jetzt auch laufen. Also kann getestet werden.


#19

batman tut. Bekomme aber weder ipv4 via dhcp, noch ipv6 via radv.


#20

Mit welchem Server bist du verbunden…

Edit: Probier nochmal