Speicher vom Kartenservice

… Kartenserver einfach mal mehr Speicher zu geben? Oder die scheiß Logs abzuschalten? Wo ist das Problem? Das Mistding ist schon wieder vollgelaufen. Nervt mich.

root@services ~ # df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev             10M       0   10M    0% /dev
tmpfs           792M     79M  713M   10% /run
/dev/vda1        19G     19G     0  100% /
tmpfs           2,0G       0  2,0G    0% /dev/shm
tmpfs           5,0M       0  5,0M    0% /run/lock
tmpfs           2,0G       0  2,0G    0% /sys/fs/cgroup
tmpfs           396M       0  396M    0% /run/user/0

Ich verstehe nicht, wie man das Problem jetzt drei mal nur temporär lösen konnte.

Wir haben auf Remü 1,2 TB frei. Sollen wir die VM dorthin legen, wenn sie so speicherhungrig ist?

@void @Fungur @descilla

5 Like

Ich habe keine Möglichkeit gefunden, die Logs von graphite signifikant zu reduzieren. In https://github.com/graphite-project/carbon/blob/master/conf/carbon.conf.example sind die möglichen Konfigurationsparameter. Ich sehe da nur für einige wenige Log-Einträge, die Möglichkeit die auszuschalten (was wir soweit ich weiß auch getan haben). Aber ich sehe da keine Möglichkeit, das komplett zu deaktivieren oder die großen Log-Eintrag-Erzeuger einzeln auszuschalten.

1 Like

Mehr Speicher, mehr Speicher, mehr Speicher :slight_smile:

Ich bin ja immer noch (aus anderen Gründen) dafür das auf Remue (oder eine andere dediziert für Freifunk betriebene Maschine) zu betreiben. Ich würde vorschlagen das auf die Tagesordnung für Mittwoch zu setzen. Also (a) VM vergrößern oder (b) auf remue o. Ä. werfen.

1 Like

Das löst das Problem nicht

Wie wärs denn bitte schön mal damit die Graphite Daten von nicht mehr existierenden Servern zu bereinigen ?
z.B. backbone.* ???

Das wurde bei den letzte serverumziehenunduumbenennenzeugs nicht gemacht …
Da die Datebankdateien feste größen haben wird da unnötig Speicher verschwendet.

Der Maschine mehr Speicher zu geben nur damit hier nicht aufgeräumt werden muss ist nicht sinnvoll.

Carbon scheint die logs von sich aus schin mal zegelmäßig abzuschneiden und mit Timastamp an die seite zu räumen.
Ich lasse hier erst mal einen cron-Job laufen, der die regelmäßig wegräumt damit ist das schon mal weitestgehen gelöst.

Aktuell ist der Cronjob manuell in /etc/cron.d/carbon implementiert.
Wenns sauber läuft kommt das ins Ansible.

3 Like