TP-Link TL-WR841N in Domäne 16 seit Tagen nur sporadisch online

Themenvorlage Netzstörung

Hallo FF-Community

Seit etwas über einer Woche ist der Router immer nur noch sporatisch online. Zuvor war der Router etwa 6 Wochen ohne Probleme dauerhaft online.
Es wurde am System weder Hardware noch Software aktiv geändert.
Ich kann aktuell noch keine weiteren Auskünfte geben da ich nicht genau weis welche speziellen Fragen noch offen sind. Fragen eurer - Seits werde ich schnellstmöglich beantworten.

Statusoffline, 9 StundenKoordinaten51° 57,699’ N 007° 37,882’ EHardwareTP-Link TL-WR841N/ND v10Primäre MACf4:f2:6d:3f:cb:e2Node IDf4f26d3fcbe2Firmwarev2016.1.5+1.1.4 / gluon-v2016.1.5SiteDomäne 16 - Münster PromenadeTeil des Netzes2 MonateIP Adressen2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2
fe80::f6f2:6dff:fe3f:cbe2Autom. Updatesaktiviert (stable)

Hallo,

der Knoten ist online und mit unserem Netz verbunden. Funktioniert er denn korrekt? Du müsstest darüber surfen können?

$ ping6 2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2
PING 2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2(2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2) 56 data bytes
64 bytes from 2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2: icmp_seq=1 ttl=55 time=97.0 ms
64 bytes from 2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2: icmp_seq=2 ttl=55 time=95.7 ms
64 bytes from 2a03:2260:115:1600:f6f2:6dff:fe3f:cbe2: icmp_seq=3 ttl=55 time=94.0 ms

Ich vermute, dass Alfred, der Dienst, der die Informationen für die Karte übermittelt, abgestürzt ist. Hast du mal probiert, das Gerät neu zu starten? Die Statusseite des Geräts funktioniert auch nicht, der Service dazu scheint auch abgestürzt zu sein.

Ich tippe darauf, dass es sich hier um einen Fehler in der Karte handelt, der Knoten aber eigentlich funktioniert.

Ich messe allerdings auch 1.3% Paketverluste. Verwendest du den Standardrouter von Vodafone und hättest ggfs. die Möglichkeit mal einen anderen zu testen? Bei schnellen Pingintervallen gehen auf deine private IPV4 ziemlich viele Pakete verloren. Das heißt erstmal noch nichts, könnte aber ein Indiz für ein Problem mit deinem DSL-Router sein.

Es ist bekannt, dass L2TP-Verbindungen deutlich empfindlicher auf Paketverluste reagieren als Fastd. Dafür ist es allerdings auch deutlich performanter. Das Problem war vermutlich schon vorher da und zeigt sich nur erst jetzt, weil es über Fastd nicht aufgefallen ist.

Liebe Grüße
Matthias

Hallo Matthias

Danke für die schnelle Antwort.
Funktioniert er denn korrekt?

  • Ich würde mal sagen nein ?!

Du müsstest darüber surfen können?

  • Durfen geht nicht.

Hast du mal probiert, das Gerät neu zu starten?

  • Ja, das Gerät wurde bereits mehrfach neugestartet. Zuletzt heute gegen 11:00 Uhr.

Ich messe allerdings auch 1.3% Paketverluste. Verwendest du den
Standardrouter von Vodafone und hättest ggfs. die Möglichkeit mal einen
anderen zu testen?

  • Der Standardrouter wurde durch eine Fritzbox ersetzt.

Morgen kann ich physisch vor Ort sein und werde mir noch mal die Hardware und Fritzboxeinstellungen anschauen.

Gruß
Alf

Hallo Alf,

FritzBoxen machen eigentlich keine Probleme. Es könnte natürlich ein kleiner defekt im Modem sein. Was mich stark wundert, ist dass die FritzBox Pakete verwirft, wenn man die Schlagzahl erhöht. Das tut meine z. B. nicht. Welches Modell ist das?

Ich habe einen VR900V den du zum Testen leihen kannst, wenn du möchtest.

Liebe Grüße
Matthias

Hallo

Nachdem ich Gestern direkt nochmal die Hardware geprüft habe, die Fritzbox und den FF-Router neugestartet habe, habe ich keine Veränderung feststellen können.
Die Verbindung zu Vodafone über DSL scheint stabil zu sein. Keine unbehebbaren Fehler und nur behebbare Fehler im einstelligen Bereich.
Beim Versuch heute morgen die Fritzbox über schnelle Ping - Abfragen zu stressen ist mir aufgefallen, dass die Fritzbox nach 7 Paketen dicht und dann nur noch jedes 5. Pakte durchlässt. Kann es sein, dass die Fritzbox einen Schutz vor DDOS hat?
Gruß

Moin,

hängt vermutlich von der Firmwareversion ab. Was ist das für ein Modell und welche Softwareversion ist drauf?

Also 10 Pakete pro Sekunde gehen hier durch.

Liebe Grüße
Matthias

Hallo

Es handelt sich um eine Fritzbox 7170 mit der letzten verfügbaren Softwareversion (V 29.04.88 aus 2014).

Ich habe nochmal genau geprüft wann der Freifunk Router sich als online meldet. Es scheint eine korrelation zu geben, dahingehend, dass nach einer Zwangstrennung der FF router sich für etwa 20min online meldet. Allerdings kann ich das mit einem erzwungen Wiederverbinden der Fritzbox oder einem Neustart nicht provozieren.

Kann das sein, dass mein FF router im Zuge der Umgruppierung der FF Zonen aus Domäne 1 in Domäne 16 gerutscht ist. Ich war der Annahme, dass ich den Router in Domäne 1 eingerichtet hatte, da ich schon vorher mit Domäne 16 Probleme hatte. Dabei bin ich mar aber nicht wirklich sicher.

Gruß

Hallo,

im Rahmen der Segmentierung des Netzes, haben wir deinen Router von Domäne 01 in Domäne 16 (die ist für den Bereich innerhalb der Promenade) umgezogen.

Ich wohne in der Aegidiistr. und habe auch meinen Router in der Domäne 16.

Ich würde ganz unkompliziert mal vorschlagen, dass wir testweise einen anderen DSL-Router ausprobieren. Ich hätte einen da, den ich dir ausleihen könnte.

Grüße
Matthias

Hallo

Ich werde heute eine Fritzbox 7270 für den Anschluss vor Ort vorbereiten und morgen installieren. Sollte dies nicht zum gewünschten Erfolg beitragen würde ich auf dein Angebot zurückkommen und einen Router von dir testen wollen.

Gruß

1 Like

Dieses Thema wurde automatisch 3 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.

Fortsetzung der Diskussion von TP-Link TL-WR841N in Domäne 16 seit Tagen nur sporadisch online:

Ein wechsel zu einer 7270 hat leider keine Verbesserung gebracht.
Weiterhin kann der Konten über seine IPv6 angepingt werden aber der FF Zugangspunkt bleibt weiterhin offline und es können keine Daten mit verbundenen Geräten empfangen werden.

Gruß

Die 7270 ist hier ebenfalls schon negativ aufgefallen. Scheint wohl kein defektes Gerät gewesen zu sein, sondern ein Problem mit der Software des Geräts. Da könntest du mal probieren, dich an AVM zu wenden. L2TP-Tunnel sind standardisiert, das müssten die eigentlich unterstützen.

Bitte nochmal einen anderen Router probieren.

Kannst du mir das Gerät mal leihen? Wir könnten tauschen? Dann könnte man mal mal die Pakete sniffen und sich anschauen, wo es hängt.

@Realforce, wie ist der Stand?

Hallo

Danke dass du das Thema bei mir nochmal gepuscht hast.
Durch meine aktuelle berufliche Auslastung und den Frust, dass ich nicht weiterkomme, habe ich, nach dem missglückten Versuch mit der 7270, erst mal das Thema für mich geparkt. Aver vielleicht ist der Tausch der Router/Modems ja noch eine alternative.

Wir können uns gerne am Sonntag (Morgen) oder Montag in Münster treffen. Ich kann dann 20:00 Uhr in Münster sein.

Gruß

Können wir tun. Aus den anderen Themen ist ziemlich sicher, dass die 7270 das Problem ist. Wir könnten also einfach Router tauschen, dann kann ich die 7270 analysieren und du gucken, ob es mit dem anderen läuft.

Schick mir mal deine Handynummer als private Nachricht.

Grüße
Matthias

Ursprünglich trat das Problem mit einer 7170 auf. Aber lass uns mal treffen. Telefonnummer kommt morgen per PN.

1 Like

Die Fritzbox 7170 bzw 7270 ist jetzt durch einen TP-Link 900 ersetzt. Vielen Dank an MWP für das Leihgerät. Der Knoten ist seit dem wieder online. Wir werden die Situation in den nächsten Tagen beobachten.

1 Like