Treffen mit "Mein Dülmen" und weiteres Vorgehen

#1

Hallo liebe Freifunker und insbesondere Kreis Coesfelder Freifunker,

heute morgen hab ich mit dem Inhaber von der APP “Mein Dülmen” getroffen. Eine APP in der die Dülmener Gewerbetreibende Ihre Geschäfte und Firmen vorstellen und bewerben können.
Da freies WLAN natürlich für eine vernünftige Nutzung der APP sinnvoll ist, gleichzeitig aber diese APP den Bekanntheitsgrad von Freifunk steigern könnte, haben wir über gegenseitige Möglichkeiten gesprochen.

Dies nütz natürlich der APP mit neuen Inhalten und einer Community zu werben und das für die APP sinnvolle WLAN Netz in der Stadt zu bewerben. Gleichzeitig können wir wichtige Gewerbetreibende und auch die Bürger der Stadt erreichen, die den Fortschritt und den Ausbau des Freifunk in Dülmen unterstützen könnten.

1.: Das Angebot aufgrund unserer (gemein)nützlichen Community war, dass wir kostenlos in der APP einen Bereich zur Darstellung von Freifunk bekommen können.

Wir haben erörtert, dass man die einzelnen Communitys oder Teams mit Ihren Kontaktdaten in einem Bereich “Freifunk Kreis Coesfeld” hinterlegen kann. Außerdem gäbe es vielleicht die Möglichkeit den RRS Feed der Seite Freifunk-Kreis-Coesfeld.de direkt in der APP darzustellen. (Technisch noch zu klären). Alle Einträge in der APP erscheinen auch auf der Facebookseite und im Twitterkanal von “Mein Dülmen”.

Somit bräuchten alle Communitys des Kreises gemeinsam einen Blog pflegen und bekommen kostenfrei einen weiteren Kommunikationskanal ohne weiteren Pflegeaufwand und Kosten.

2.: Als weiteres Angebot kann “Mein Dülmen” uns eine einmalige kostenfrei Plakatwerbung anbieten.

3.: Eine weitere Idee von “Mein Dülmen” war, dass es für jeden Neukunden in einem begrenzten Zeitraum einen Freifunkrouter geschenk bekommen.

Was haltet Ihr von den drei Ideen?
Ist alles oder nur Teile davon sinnvoll?
Gibt es Fragen?

Ich würde mir SACHLICHE Beiträge wünschen, die ALLE Aspekte (positiv und negativ) betrachten und nicht nur einzelne Sätze aus dem Zusammenhang gerissen kommentieren. Es geht um die Gesamtidee in Ihren aktuell drei Teilen, nicht um meine Wortwahl. Danke.

2 Likes

Entdeckung von freifunk-ascheberg.de
#2

Hi,

klingt ziemlich gut!

Ich finde alle Maßnahmen sind ziemlich gute Ideen. Nur vom Verschenken von Routern halte ich nichts. Wer nicht bereit ist 20 € zu investieren, wird sich vermutlich nicht genug dafür interessieren um ihn langfristig zu betreuen. Er wird dann ggfs. mal kurz für den Staubsauger ausgestreckt und nie wieder eingesteckt. Das Geld würde ich eher an ausgewählten Standorten in Außengeräte investieren.

Aber das ist nur meine Meinung und ihr könnt es natürlich gerne ausprobieren. Mehr als dass es nicht klappt, kann nicht schief gehen.

Grüße
Matthias

1 Like

#3

Hi,

ich finde die Idee gut und sollte wenn möglich, auch so wahr genommen werden.
Sehr gut finde ich auch die Idee, ein Möglichkeit zu schaffen, die Kommunikation zu erweiterten ohne größeren Pflegeaufwand.
Aber ich stimme @MPW zu! Wer nicht bereit ist 20 EUR zu investieren, glaubt auch nicht an das Projekt. Die Schritte werden ja auch von Dir durchgeführt, um eine größere Wahrnehmung und Akzeptanz von Freifunk aufzubauen.

0 Likes

#4

Falls die Idee aufkommen sollte die Freifunkkarte mit in die App einzubauen mit den Zugangsknoten und dafür ein spezielles Datenformat erfoderlich sein sollte (z. B. geojson,…), schreib mich gerne an, dann baue ich dir da einen “on demand” Konverter. :blush:

0 Likes

#5

Ihr könnt das gerne probieren, zumindest ein Listing schadet ja nicht.

Das mit dem Router verschenken sehe ich so wie die Kollegen, sprich halte ich nichts von. Was ist in diesem Zusammenhang ein “Neukunde”? von MeinDülmen?

Meine Meinung: Ich würde das nur machen wenn es ohne Aufwand für euch möglich ist.
Grund: Die Reichweite (die sie nicht angeben) ist vermutlich eher bescheiden.
Die App erscheint mir ein ziemliches Trainwreck, das ist ne Whitelabel Lösung der lokalpioniere.de. Der Inhalt von MeinDülmen ist IMHO unattraktiv. Gelbe-Seiten + Veranstaltungen ohne Redaktionellen Teil finde ich persönlich für ne App (oder Webseite) einfach zu wenig.

Bzgl RSS Feed: Dann muss der Feed aber auch durch euch entsprechend nicht-technisch bespielt werden :wink:

Vielleicht auch ein Anstoss mit anderen Kanälen zu sprechen
http://www.duelmen-live.de/
http://echtmagazin.com/
http://duelmenblog.medienmobile.de/
und was es da sonst noch gibt.

0 Likes

#6

App ist Whitelabel, daher gibt es nix zu bauen :wink: Was man eher tun könnte ist die lokalpioniere anzusprechen damit die das in die Whitelabel Lösung einbauen. Dieser Art Anbieter gibt es viele.

1 Like

#7

Hallo Leute,

vielen Dank für die konstruktiven Vorschläge und Ideen. Ehrlich gesagt hätte ich mit mehr “Gegenwind” für die Plakatwerbung erwartet. Da hab ich etwas Bauchschmerzen, ob da nicht zu kommerziell aussieht wenn Freifunk jetzt schon mit großen Plakaten wirbt. Aber wenn Ihr da locker seid.
-> Erst einmal kostenlos “reservieren”
-> Später überlegen wie das Plakat aussehen könnte und einen Entwurf erstellen.

Nun aber zu den einzelnen Rückmeldungen:

Ich Investiere ja nicht das Geld, sondern “Mein Dülmen”. Ich gebe Dir aber recht, dass eine vernünftige Außerninstallation besser ist als mehrere Indoorrouter.
-> Ich versuche das mal zu beeinflussen, dass lieber eine große “Installation” unter den Neukunden verlost wird oder so.

Naja, die meisten wollen einfach nur “Internet” anbieten, da gibt es kein Projektglaube. Auch wenn Ich Dir recht gebe, dass ein Aufsteller der es selbst initiiert hat, diesen Standort sicher mit mehr Willen betreibt, als ein Geschenk bekommt und aufstellt.
-> Siehe Vorschlag vorher. Wer eine vernünftige/große Installation bereit ist aufzustellen, wird diese auch ernsthafter betreiben.

Sagen wir mal, wir sind eine Gemeinschaft! Und als solche möchte ich diese auch leben und versuche daher hier auch eure Meinung zu hören und mich abzusprechen. Das ist sicher nicht als kein Alleingang von mir zu sehen, sondern als Aktion des Freifunk Kreis Coesfeld.
Richtig ist, dass ich Wahrnehmung und Akzeptanz steigen möchte und Freifunk in Dülmen und Kreis Coesfeld stärken möchte. Mit euch zusammen!
-> Da Du Dich als “Community Rorup” positiv über die Ideen geäußert hast, werde ich das so angehen. Die Richtung scheint ja korrekt zu sein.

Nicht nötig, dass System baut auf die Einträge bei Facebook auf und stellt diese in der App dar. Danke für Dein Angebot, ich denke technisch wird das nicht funktionieren.
-> Mehr als eine Verlinkung auf unsere Webseite, Veröffentlichung der neusten Eintrage von der Hompage erwarte ich bei einem kostenlosen Angebot nicht.

Ja, So sehe ich das auch. Ein wenig Kommunikation wird das schon benötigen und dann sollte das parallel mit der Homepage laufen.
-> Wir suchen noch eine Möglichkeit den RSS-Feed automatisch von Facebook abgreifen zu lassen und einzubinden. Ideen?

Ja ist es. Das ist ein “Partnerprojekt” und so auch offen Kommuniziert worden.

Das kann jeder für sich entscheiden. Aber es frisst ja kein Brot.
-> “Nem geschenkten Gaul schau ich nicht ins Maul.”

Wir waren bereits in dem Magazin vertreten.
-> Kein direkter Handlungsbedarf.
-> Später vielleicht noch einmal.

Ne ganz nette Idee. Werde ich vielleicht später mal angehen.
-> Erst “Mein Dülmen” dann der nächste.

Nen Blog ohne Impressum und einer der vermutlich nicht aus Dülmen kommt. Ist die Zukunft mit Werbung Geld zu verdienen?
-> Besser nicht und erst mal Abwarten. Keine weitere Handlung.

2 Likes

#8

Vielleicht magst du das trotzdem noch etwas weiter ausführen. In Anbetracht dessen, dass so eine Plakatwerbung doch ein bisschen was kostet, bin ich mal davon ausgegangen, dass das eher so ein gemeinsames Plakat wird. Also “Mein Dülmen jetzt auch mit Freifunk” oder steht das Plakat wirklich zur freien Gestaltung?

Schau dir mal if this then that an. Ist imho der einfachste Weg. Gibt wohl auch wordpress Erweiterungen, aber die sind dann wieder mit Mehraufwand verbunden. Ansonsten musst du mal unser Propaganda-Team ( @Tim, @kgbvax, @LostInCoding) fragen.

1 Like

#9
  • Es ist tatsächlich frei gestaltbar von uns.
  • Es ist eine einmaliges kostenloses Angebot für “Neukunden” von “Mein Dülmen” (was wir damit sind)
  • Das Angebot muss bis zum 29 Februar angemeldet werden.
  • Das Plakat kann irgendwann in diesem Jahr installiert werden.
  • Es ist inkl. Druck und Anbringung. Exkl. Gestaltung.
  • Wie lange? Keine Ahnung.
  • Wie viele Wände? Keine Ahnung.

Ich hatte meine Bedenken geäußert, dass das evt. zu kommerziell aussieht. Darauf wurde vorgeschlagen, dass mn ja auch unten drauf schreiben könnte “powered by” (neiiiiiin nicht steinigen) oder besser vielleicht sowas wie “Unterstützt durch”

-> Ich gestalte vielleicht mal was. … später.

Sehr gute Idee. Danke. Das sieht danach aus als ob es was werden könnte. Auch wenn ich es mangels Gesichtsbuch-Account nicht ausprobieren kann.

1 Like