Ubiquiti Nanostation Loco M2 benötigt kein Downgrade mehr!

Ich habe mich heute den ganzen Tag mit Firmwares verrückt gemacht, [ Welche Software genau für die LocoM2? ]
viele schrieben ja, dass ein Downgrade notwendig sei. Ein Downgrade wurde jedoch immer verhindert, siehe hier:

ABER DANN!
Habe ich folgendes gefunden!
http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.1.1/releases/v2016.1.1.html
Dort steht: “AirOS 5.6.x compatiblity
Downgrading to AirOS 5.5.x before flashing Gluon on Airmax M XM/XW devices (NanoStation, Bullet, …) is not necessary anymore.

Also einfach ausprobiert, riskiert:
Und meine Ubiquiti Loco M2 funktioniert nun einwandfrei mit der FreifunkSoftware.

Nur leider scheinen viele das garnicht zu wissen und verzweifeln - Schade.
Aufklärung notwendig! :wink:

Ich kann hier nur von meiner LocoM2 berichten, könnte jedoch auch gut auf andere Ubiquiti zutreffen, garantieren kann ich nix. Wie sind die Erfahrungen der anderen hier…?

3 Like

Von welcher Originalfirmwareversion hast du jetzt Freifunk aufgespielt?

Je nachdem, wie lange das Gerät lag, kann es sein, dass du noch nicht die allerneuste Version drauf hattest und es deshalb ging.

Dieser alte Fehler ist lange repariert, das wusste ich.

Aber freut mich, dass es klappt! Was versorgst du mit dem neuen Gerät?

Grüße
Matthias

1 Like

Ich hatte eine aktuelle Version drauf, AirOs6 glaub ich war es.

Ich nutze die Antenne im Rahmen des YouTube Projektes “TobskeFunkturm”, ich plane damit die Versorgung der Nachbarschaft, besonders Spielplatz am Haselbrink/Ecke Industriestr. in Dülmen.

Sind ca. 120-200Meter, sollte gut machbar sein :wink:

3 Like

Bedenke, dass du bei der Loco die Sendeleistung noch runterdrehen musst. Glaub auf 8 oder so, muss die gestellt werden.

1 Like

Wieso? - Habe doch als Region “Deutsch” eingestellt, sollte dann nicht alles an die deutsche Gesetzeslage neu angepasst werden…?
Oder haut dass die Freifunk Firmware wieder zurück?

Schade, werd ich wohl noch machen müssen - Schade.

1 Like

Genau Gluon kriegt das nicht so richtig hin. Kann man aber ganz bequem per ssh-Session einstellen.

1 Like

Steht so in den Release-Anmerkungen von Gluon. Bringt auch nichts das höher zu lassen, weil die Clients dich hören, aber du die Clients nicht.

Welchen Wert die Nano genau braucht, weiß ich nicht. Eventuell hat @alucardo das im Kopf.

1 Like

FF Firmware macht ihr eigenes Ding.

die Loco M2 hat 11 dbi würde also bedeuten txpower=9. 8 würden auch nicht schlimm sein, wäre sogar niedriger als erlaubt.

Meine Stummelantennen haben nur 4 dbi also kann ich darauf 16dbm draufjagen.
Und bringen wirds nichts wie MPW schon schrieb, da nur eine Richtung besser ist. Es sei denn die Clients würden auch alle mehr Leistung bringen.

Diese Werte sind sehr unterschiedlich, da ja jede Antenne andere Gewinne hat, kann man nicht mal eben pauschal sagen, was da drauf darf.

1 Like

Die Theorien sind alle sehr interessant, dazu werde ich mal ausführliche Tests anlegen! :wink:

2 Like