Unifi switch - welcher würde passen?

Hallo, folgendes ist geplant: eine Fritzbox 4040 als Upload sowie drei nanoHD als ACs.

Jetzt fände ich es gut, statt drei Netzgeräte einen Switch für die drei AC einzusetzen. Die Nutzung des Unifi-Controller ist zunächst nicht geplant.

Unter „Freifunk Module“ empfehlt ihr den Ubiquiti US-8-150W. Der ist aber mit ca. 185 EUR recht teuer.

An anderer Stelle wird der Ubiquity EdgeRouterX SFP genannt. Ginge der auch? Spricht was gegen den? Preismäßig immerhin nur bei 80 EUR.

Danke schon jetzt für eure Antworten.

Der ERX SFP hat nur passives PoE.
Der nanoHD braucht richtiges PoE.
Daher nein.

1 Like

Möglicherweise kommt der Switch GS1900-8HP in frage, der unterstützt 802.3af.

1 Like

OK, danke. Der Switch GS1900-8H passt von den Kosten ganz gut.

Aber um Geld zu sparen lohnen sich kein 5er Pack nanoHD. Da kosten die pro Stück ohne Netzzeit 171 EUR. Zu Vergleich kostet ein nanoHD mit Netzteil 175 EUR. Bedeutet, bei 106 EUR Kosten Switch spare ich nix.

Also ist der Grund für einen Switch wohl nur, dass man die nanoHD über die ubiquiti Controler Softwaren ansprechen kann. Ist das so korrekt?

Die APs lassen sich auch ohne PoE switch managen.
Am ende braucht man so oder so einen switch um die Geräte zu verbinden.
Der Unterschied ist ein Netzteil für den switch gegenüber einem Netzteil je AP, und die Möglichkeit remote PoE ein auszuschalten.

2 Like

Was spricht gegen den Ubiquiti UniFi Switch 8 - US-8-60W? Hat 4* PoE und du bleibst homogen.
Oder brauchst Du SFP?

1 Like

Ah, OK. Den behalte ich mal im Hinterkopf.

Aktuell bei dem Projekt brauche ich für 5 Ubiquiti nanoHD PoE. Da ist der Switch GS1900-8HP besser.