Update der Router mit SSH und ohne Internet

#1

Hallo Leute,

ich habe ein kleines Problem, und zwar ist ein Router - TL-CPE-210 auf einem Dachboden eines Flüchtlingheims installiert, wo ich ohne mithilfe der Gemeinde kein Zugriff habe - Dachboden ist abgeschlossen und den Schlüssel bekomme ich nicht wirklich.
Ein anderer TL-WR1043N hängt ca 4,5 Meter hoch. (Einem anderen Wohnheim) SSH ist eingerichtet.

Beide bekommen kein Internet mehr oder werden von den anderen nicht mehr gefunden. Frage ist ob man das Firmwareupdate auch von der Client Seite aus - mit Manueller Verbindung verbinden kann, da ja keine IP mehr abgerufen werden kann.

Oder geht da nur der lange weg über die Gemeinde und vorbereiteten Laptop um die Firmware zu installieren? (SSH / SCP)

Liebe Grüße
Boris

0 Likes

#2

Du solltest ihn über ipv6 erreichen können. Also mit der 2a03:2260:115:xxxxxx Adresse bzw. 2a03:2260:115:[DOM-ID]00::1. Prinzipiell solltest du ihn auch via IPv6 erreichen können. Dazu musst du aber deinem Rechner manuell eine IP Adresse aus dem passenden Subnet geben.

Weißt du welche Firmware (welcher Domäne) auf den Knoten installiert ist?

0 Likes

#3

Auf dem WR1043 (https://service.freifunk-muensterland.de/maps/map/#!v:m;n:30b5c2b05206) ist die v2015.1.2+191 installiert, wie man auch sieht sind ringsrum Router die Internet haben.

und auf dem CPE (https://service.freifunk-muensterland.de/maps/map/#!v:m;n:60e327531306) ist noch die v2015.1.2+169 (liegt daran das ich bisher noch keine gescheite Verbindung bis dorthin geschafft habe)
würde das halt so machen wie hier unter “Install new Firmware via commandline” nur halt anstatt wget, per SCP hochladen.

1 Like

#4

OK, dann entweder per IPv6 mit Client-Addr z. B. 10.43.0.99 und subnetzmaske: 255.255.0.0 und dann erreichst du den Knoten, mit dem du gerade verbunden bist über 10.43.0.1.

Oder halt per IPv6 via 2a03:2260:115::1. Waren die Knoten denn in letzter Zeit mal offline? Denn prinzipiell sollte dort automatisch die neue Firmware aufgespielt worden sein.

0 Likes

#5

Der WR ist immer Online, warum dieser sich die Firmware nicht geholt hat ist mir ein Rätsel, obwohl dieser auch bis zum Hauptrouter (https://service.freifunk-muensterland.de/maps/map/#!v:m;n:60e327531706) sonst immer eine Direktverbindung aufgebaut hat. - Seit dem 9/10ten Januar war dieser dann Offline. Zwischendurch hatte dieser dann aber dann doch einmal einen ganz kurzen Kontakt zu einem älteren Router (Wr841) den ich hier bei mir zusätzlich aufgestellt hatte um die Firmware Up zu Daten. Hat aber unmittelbar die Verbindung wieder verloren. Die 10.43.0.99 ist aber IPv4?!

Werd das mal versuchen - melde mich dann.
Danke aber schon mal im Voraus :smile:

Gruß´Boris

0 Likes

#6

ff-coe-coruscant scheint jedoch schon seit Monaten offline zu sein, also kein Zusammenhang mit der Knotenmigration.

Letzter Kontakt mit FW-Server von ff-coe-gorath:

2a03:2260:115:0:32b5:c2ff:feb0:5206 - - [18/Jan/2016:23:56:05 +0100] "GET /site-ffms/stable/sysupgrade/stable.manifest HTTP/1.1" 404 168 "-" "Wget"

Der Knoten ff-coe-gorath wurde zu folgendem Datum migriert:

2a03:2260:115:0:62e3:27ff:fe53:1706 - - [19/Jan/2016:00:45:11 +0100] "GET /site-ffms/stable/sysupgrade/gluon-ffmsd02-v2015.1.2+0.0.3-tp-link-cpe210-v1.0-sysupgrade.bin HTTP/1.1" 200 3866628 "-" "Wget"

Das habe ich wohl verkackt, sry. Ist das ein großer Umstand für dich die Knoten manuell umzuziehen? Alternativ könnte ich den “Haupt”-Knoten kurzfristig zurück in die Alt-Domäne ziehen lassen, damit sich der andere Knoten updaten kann.

Ja. IPv4 ist mit den oben genannten Anpassungen möglich. IPv6 sollte out of the box laufen.

0 Likes

#7

Wäre sicher am einfachsten den coe-ff-dantooine in die alt-Domäne zu ziehen, da ich mir auch nicht mehr zu 100% sicher bin ein SSH Passwort vergeben zu haben - war der erste Router mit Freifunk. Ist das ein Großes Problem? Wenn ich richtig liege dauert dies mind. 1 Tag oder länger das der Router sich updatet. - Wie gesagt das ding Hängt 4,5 Meter hoch und da steht noch jede Menge gedöhnse vor :wink:
Ansonsten muss ich denen sagen das die dort aufräumen sollen und ich eine Leiter mitbringe.

Der ff-coe-couscant ist auch schon lange alt, hab da versucht über einen anderen Dachboden Kontakt damit aufzunehmen - ohne erfolg, auch mit einer zweiten alternativen Brücke mit 2 CPE-510 hat auch kein Kontakt gehabt, nun komm ich an die Gebäudefront und es gibt direkten Sichtkontakt.

P.S. ich habe alle anderen Router die von meiner Seite Kontakt haben bereits auf die ganz neue Gluon Version geupdatet. ff-coe-aridus und ffcoe-rishi werden morgen ausgeliefert.

1 Like

#8

Wenn ich ff-coe-dantooine zurück schiebe, wären ff-coe-endor und ff-coe-kegan für den Zeitraum der Aktion offline. Die Knoten fragen jede Stunde einmal beim FW-Server nach, ob es aktuellere Firmware gibt. Typischerweise verteilt sich der FW-Download als solches dann aber über etwa einen Tag (durch Zufall). Wenn man aber das Datum zurück dreht (so wie wir es getan haben), dann lädt er das Image direkt. Im Idealfall wäre das also innerhalb weniger Stunden durch. Leider zicken die Knoten manchmal, sodass man bei der Angabe von 1-2 Tagen für den Zeitraum idR auf der sicheren Seite ist.

Gib mir das “go” und ich führe es aus.

0 Likes

#9

Das ist aber nicht der ff-coe-gorath sondern der ff-coe-dantooine - da ist das Update richtig.

Dann hat er das nicht bekommen - wenn dort 404 steht geh ich davon aus das der Router das Update nicht gefunden hat oder bin ich da auf dem Holzweg :smiley:

Hab mir alle Sysupgrades aufs Notebook geladen, versuche sonst morgen die Updates einzuspielen. Dazu noch eine andere Frage, wie kann ich dann sehen wenn ich per SSH verbunden bin, auf dem Richtigen Router zu sein - sind ja 2-3 in der Umgebung und könnte auch ggf. auf einem anderen landen. - Den Befehl hab ich bisher noch nicht gefunden und nur auf den freien Arbeitssspeicher zu schauen halte ich als für sehr gewagt. :=)

Gruß Boris

Sonst warte ob ich das morgen noch Irgendwie hinbekomme und doch an das Gerät komme um auch die Config zu checken - bzg. SSH dann hab ich das einmal alles auf stand - wenn nicht geb ich dann das GO …

0 Likes

#10

endor ist eigentlich nur der Verbindungsrouter zu dantooine kegan kann alternativ noch eine kleine schwache Verbindung zu HaushaltswarenDortmann aufnehmen, wenn die beiden anderen Router installiert sind, sollte die Verbindung allerdings sehr stabil sein :slight_smile: dazu aber dann morgen Abend mehr…

Schönen Abend
Boris

0 Likes

#11

Jein. Es war wichtig (wie man hier sieht), dass erst die hintersten Mesh-Knoten umgezogen werden, dann die davor und zuletzt die Knoten mit VPN Verbindung. Wir haben das Update also nur für ausgewählte Knoten freigeschaltet (semi-automatisch, wir haben ein Script geschrieben, was uns Listen erzeugt) und alle anderen ins Nirvana zeigen lassen. Wenn da 404 steht, heißt das so viel wie, dass der Knoten nicht berücksichtigt wurde. Entweder war er zur Laufzeit des Scripts nicht online oder ich habe gepennt.

Du gibst folgendes in die Konsole ein und bekommst dann den hostnamen:

root@descilla:~# uci show system.@system[0].hostname
system.cfg02e48a.hostname='descilla.bahnhof.ffms'

OK, viel Erfolg. :relaxed:

0 Likes

#12

Merci - lade mal den Akku voll und sehe dann was passiert. Melde mich dann Morgen Abend wie und ob alles erfolgreich war.
Grüße und Gute Nacht
Boris

0 Likes

#13

Habe jede menge Tests gemacht, aber der Router ist leider zur Zeit Offline - liegt daran das der an einer schaltbaren Steckdose ist. - Also muss ich da Manuell ran. Verschoben wurde der dantooine aber nicht, oder doch? Da ich keinerlei Kontakt mehr zu den anderen habe.

Gruß Boris

0 Likes

#14

Für alle, die durch den Titel auf diese Beiträge aufmerksam geworden sind:

Je nach Domäne ist der mit dem Internet nicht verbundene Knoten unter einer anderen IP-Adresse erreichbar.
Unter https://freifunk-muensterland.de/wiki/doku.php?id=technik:iplist&#next_node stehen die folgenden Infos:

Diese IP ist auf allen Knoten eingerichtet, hiermit kann daher immer der Knoten erreicht werden an dem der Client gerade angemeldet ist.
◾ IP v4: Erste IP im Netz der jeweiligen Domäne = 10.43.8.1 (Beispiel für Domäne 01)
◾ IP v6: Erste IP im Netz der jeweiligen Domäne = 2a03:2260:115:0100::1 (Beispiel für Domäne 01)
◾ DNS: node.ffms
1 Like