Update Hopglass auf master Zweig

@corny456, spricht eigentlich etwas dagegen unsere Sprung-Glaskugel wieder mal komplett zu aktualisieren?

Ja… Da sind glaube ich noch Anpassungen von @descilla drin die noch upstream müssen und der master Läuft glaube ich nicht damit oder so… Wenn man den master auscheckt lässt der Hopglass-server sich auf alle Fälle nicht mehr starten. Bin noch nicht dazu gekommen das weiter zu analysieren…

Was für Funktionen sind das denn?

Rote Knoten nach hinten z.b.

2 Like

Ich würde das einfach als Patch hinterher wieder rein bügeln. So wie es derzeit ist (einfach manuell die reihenfolge im code geändert), werden wir es wohl nicht upstream bekommen. Hat der Typ mal irgendwo angedeutet gehabt. Wenn überhaupt wohl nur, wenn man das konfigurierbar macht.

Wir könnten das doch als Patch formatieren, den man immer wieder einspielen kann.

1 Like

Ja so meinte ich das auch. :smiley:

Upstream ist auch ein Fix von mir drin, der die Berechnung der RAM-Auslastung korrigiert. Die wird bei uns zur Zeit falsch angezeigt.

War nicht ganz Richtig was ich da erzählt hab. Das mit den Roten Knoten nach hinten ist im Hopglass und nicht im Hopglass-Server und für Hopglass nutzen wir unseren Fork

also ist das schon mal kein Problem.

Im Hopglass Server ist aktuell laut git diff nur ein zusätzlicher geojson Provider von @descilla dazugekommen. Ich werde den mit in unser Ansible stecken sodass man den Master auscheckt und anschließend den zusätzlichen Provider einbindet.

@descilla brauchen wir die geojson’s überhaupt?

Sind das nicht die NRW-Luftbilder? Die dürften für die Allgemeinheit nicht interessant sein. Halt nur für die NRW-Communities.

Ne das was du meinst sind die Layer im Hopglass Client. Die Provider im Hopglass-Server stellen die Daten die vom Hopglass Server gesammelt wurden in bestimmten vormaten zur verfügung. In diesem Fall halt als nodes.geojson z.b.
Oder aber was wir auch nutzen ist das nodes.zone File das wir in unser DNS eingebunden haben…

Hier eine Übersicht über die Provider.

PS: Daten sind hier zu finden: https://karte.freifunk-muensterland.de/data/nodes.geojson

Für dieses Feature hatte ich bereits einen PR gestellt und es wurde auch gemerged.


Committe das bitte einfach irgendwo™ (eigener branch oder so) hin und dann schmeiß es weg auf dem Server. Prinzipiell ist es cool, wenn der Server direkt in geojson ausspuckt, da man dieses Format in sehr vielen Programmen direkt importieren kann. Aber es müsste noch einiges an Zeit hinein investiert werden. Werde es aber irgendwann noch mal anfassen, dann aber so, dass wir das auch direkt upstream bringen können.

1 Like

Hab den Server upgedatet und liegt aktuell noch drin… stört ja nich da…

2 Like