Verbindung zweier Router


#1

Hallo zusammen,
ich betreibe aktuell zwei Freifunk Router.

Router 1 = TP-Link TL-WR841N/ND v9
Funkamateur-DO9LL

Router 2 = TP-Link CPE210 v1.1
Amateurfunk-Richtfunkstrecke

ich habe vermutlich eine Einstellung im Router 2 nicht ganz richtig, weil wenn ich den Router 1 vom Stromnetz nehme ist der Router 2 auch nicht mehr online, der läuft zwar noch es besteht jedoch keine Verbindung ins Netz, ich vermute das ich da was in der Konsole eingestellt habe was nicht richtig ist , beide Router sind über Lan angebunden

Gruß Wolfgang


#2

huhu,

das ist normal, da der 2. Router vom ersten abhängig ist. Damit das nicht passiert, müsste der 2. direkt am Internet (mesh-VPN) angeschlossen sein. Dies empfiehlt sich aber bei den leistungsschwächeren Geräten (dazu zählt leider auch die CPE210) nicht. Dein Setup ist somit das beste in dieser Kombination (Mesh über LAN, leistungsstärkerer Router für Uplink genutzt). So kümmert sich der 1. um die Einwahl und stellt dem Außengerät per Mesh-LAN eine Verbindung zum Freifunknetz zur Verfügung.

Gruß
Manu


#3

OK, das war mir so nicht bekannt, vielen Dank, dann brauche ich ja nichts zu ändern.


#4

Wie sind denn die Geräte verbunden? Nur über Funk oder über Kabel? Was für ein Netz liegt an der WAN-Dose der CPE am zweiten Port des PoE-Injektors an?

Generell hat @Manu_2o16 aber recht. Solange die CPE nicht mit einem anderen Gerät mescht, ist sie normaler Weise dann offline. Pro Internetleitung sollte nur eine VPN-Verbindung aufgebaut werden.

Grüße
Matthias