Verschlüsselter Aufruf der Webseite

#1

Da sagt das Internet aber ein bisschen was anderes. Man bekommt sogar entsprechenden Support bei all-inkl.com.
https://netzklad.de/2015/12/lets-encrypt-im-shared-hosting/

Wenn es nicht Linux sein soll, gibt es auch die Möglichkeit es mit der Powershell unter Windows zu machen.

Was natürlich unschön wäre, das alle 90 Tage diese Schritte wiederholt werden. Diese Zeit wird später sogar kürzer, was dann administrativ kaum noch tragbar wäre in diesem Fall.

Alles eine Übung. Aber im Gedanke des Begriffes “Community” bestände die Möglichkeit das Schnell geholfen wird. Es kann Dir sogar jemand mit seinem StartSSL-Account ein Zertifikat für diese Domain ausstellen und es zusammen mit Dir einbinden. Diese Schritte wurden auch schon in dem Bereich von freifunk-münsterland.de bzw. warzone.ms durchgeführt.
Das diese Schritte 15 min dauern würden, war vieleicht ein bisschen schnell von mir geschossen. Aber vieleicht habe ich diese Schritte zuhäufig gemacht und bin Betriebsblind. Persönlich finde ich, das es ein spandendes Thema ist, mit großem Lehrnfaktor obendrauf.
Auch Browser werden in nächster Zeit (bisschen Zukunft und Zukunftssicherheit), das Verfahren ändern und sich melden, wenn ein Verbindung nicht verschlüsselt ist, da es auch ein Zeichen für Qualität ist. Auch im Ranking von Suchmaschinen.
http://www.googlewatchblog.de/2016/01/https-google-chrome-nutzer/

Das ist schön zu hören und ich hoffe, das viele Nachziehen werden.
Warum aber diese Lösung (außgenommen jetzt die Let’s Encrypt Varinate bei diesem Hoster mit Blick auf kürze Gültigkeit der Zertifikate) eine gebastelte ist, verstehe ich nicht. Zukunftsicher sind beide Ansätze. Freifunk ist ja nicht nur gleich Internet über W-LAN. Wir zeigen auch gerne, wie es besser gehen könnte und versuchen mit guten Beispiel vorweg zugehen in allen Bereichen.

Interesannter Ansatz, vielleicht sollte diese URL im Logo angeben werden. Nein, im Ernst.
Muss man aber aufpassen. Habe es mal mit Deinem Beispiel versucht und keine sichere Verbindung zu der Wordpress Seite bekommen. Aber da würde ich jetzt sagen, das es mein Fehler ist. Das müsstest Du mir dann in ruhiger Minute nochmal erklären.

Wireshark (in der Luft einfach mitgehört)

Vielleicht habe ich das ja auch nur falsch verstanden, aber die Gründung dieser Homepage von Deiner Seite dient als zentralle Anlaufstelle für alle Freifunk und welche die gerne Freifunker werden wollen in Dom02, so das dieser Blog gemeinsam von mehren Personen gepfelegt werden könnte, ähnlich wie der Blog von Münster. Und wenn mit Anmeldedaten gearbeitet wird, setze ich immer automatisch unbewust die Brille der Sicherheit auf. Ich tu’ mich immer schwer etwas zu empfehlen, von ich selber nicht überzeugt bin. Auch wenn Du vieleicht nicht die Notwendigkeit siehst, könnte es der eine oder oder andere in der Community anderes sehen und sich durch mitwirken von Lösungen jeglicher Art in diesem Blog mit einbringen (technisch oder re­dak­ti­o­nell). Wenn es aber sowieso ein “Personal Blog” nur für Dich ist, dann ist es nur ein Missverständnis meiner Seite. Trozdem würde ich eine Verschlüsselung empfehlen.

Das Logo für Coesfeld ist gut. Nur bitte nicht zuviele Logos und varianten (less is more).
Ich persönlich bin auch für das Logo ohne Angabe der Internetadresse, weil in meinen Augen weniger mehr ist. Spricht mich optisch besser an. Aber vielleicht würde sich dann auch die Frage noch dem “www” klären, wenn eine Adresse dieser Art dort stehen würde, 90er hin oder her…ware auch schöne Jahre.
https://www.freifunk-kreis-coesfeld.de

1 Like
Neues Logo für "Kreis Coefeld"
#2

5 Like
#3

:slight_smile: @dippydipp,
Leider habe ich hier nur ein Like Button, die nächte Mate geht auf mich!

1 Like
#4

Schön: https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html?d=freifunk-kreis-coesfeld.de :blush:

1 Like