Warendorfs Kirchen

Es sieht so aus, als ob wir in Warendorf auf die Kirchen dürfen und das auch noch finanziert bekommen. Wir wollen min. 3 x Richtfunk-Strecke basteln und lokal auch noch User anbinden.

Haben an UBNT Hw gedacht und auch was im Projekt-Antrag angegeben. Will mal jemand mit drüber schauen? Dann würde ich anfangen im Wiki zu dokumentieren …

2 Like

Moin @paulinsche,

das passt sehr gut… wir haben gerade mit der Kirche ein Projekt in Planung. Im Raum stand unter anderem den örtlichen Bahnhof anzubinden. Vielleicht lässt sich ja auch eine Richtfunkverbindung zwischen den Kirchen in Warendorf und der St. Ambrosius Kirche in Ostbevern bauen.

1 Like

Ostbevern und Warendorf sind zwei verschiedene Domänen. Welchen technischen sind würdest du sehen? Welche Hardware würdest du einsetzen wollen?

Die Idee mit dem Bahnhof ist sehr gut. Das werde ich auf jeden Fall aufnehmen.

Zwischen Warendorf und Ostbevern müsste einfach nur ein Router. Solche Geräte stehen bis jetzt nur im Netz. Also die Gateway. Wäre meinem Kenntnisstand nach ein völlig neuer Ansatz.

Der größte Vorteil ist die “Redundanz” die wir dann durch vermutlich zwei verschiedene Upstreamprovider bekommen.

In Münster gibt es auch schon Richtfunkverbindungen über verschiedene Domänen hinweg.
https://wiki.freifunk-muensterland.de/pages/viewpage.action?pageId=25985269
Ich glaube @Parad0x hat dort die technische Umsetzung geplant. Wie die Netztrennung und die Karten Visualisierung funktioniert ist mir noch nicht ganz ersichtlich.

@paulinsche unser Dach steht dir gerne zur Verfügung… wir sehen die Kirchtürme von hier ganz gut und haben schon zwei Offloader im Mesh-Netzwerk, der Dritte ist in Planung… (1x UM Business 250Mbit, 1x UM Privat 400 Mbit und zuküftig 1x DTAG DSL 50 MBit)

8 Like