Webcam am Freifunk-Router

Hallo,

ich hatte das Ding hier einfach rumliegen und dachte das wäre ganz schick wenn ich das am Freifunk-Router betreiben könnte. IPV4 funktioniert ja auch einwandfrei. Evtl. schaue ich mich nach einer neuen um. Allerdings findet man zur IPV6 Verwendung kaum Angaben. Was wäre wenn man die CAM über einen DynDns-Dienst laufen lässt? Müsste man dann immer noch im Freifunk-Netz eingeloggt sein?

MfG ratoorst

Ein DynDNS Dienst kann nur dann funktionieren, wenn du die Webcam unter deinem DSL Anschluss (nicht im Freifunk Netz) am laufen hast. Das ginge meist problemlos, wenn da kein Dual-Stack Lite im Einsatz ist…

Danach kommt die Portweiterleitung im Router auf die private Adresse (meist 192.168.x.x) und der Rest kann wie üblich konfiguriert werden.

Dann kannst du sowohl außerhalb als auch innerhalb des Freifunknetzes normal auf die Cam zugreifen.
http://IP-Adresse:8080 (8080 steht für Portnummer, falls nicht Standard Port 80 genutzt wird)

Die Webcam bekommt bei uns im Freifunknetz nur eine lokale IPV4, die nicht aus dem Internet erreichbar ist. Dazu würde eine Portweiterleitung benötigt, das können wir leider nicht anbieten, daher funktioniert DynDNS nicht.

Du kannst mit dem oben skizzierten Weg von überall darauf zugreifen.

Grüße
Matthias

Die IP-Adresse die du mir aber gegeben hast ist aber nach einem Stromausfall nicht mehr gültig, oder?
Ich kann die CAM zumindest nicht mehr erreichen.

MfG ratorst

Hast du mal, wie von Paulinsche empfohlen,

batctl dc

auf deinem Freifunkknoten ausgeführt? Da steht die IP. Sonst setz sie doch einfach fest auf 10.43.200.25.

Grüße
Matthias

Eigentlich will ich an den Router gar nicht mehr ran, da in einem Outdoor-Gehäuse eingebaut, und höher an der Wand befestigt. Also DHCP aus, und fest 10.43.200.25 eintragen. Das geht dann auch noch nach Stromabschaltung?

MfG ratorst

@mpw: Die statische IP die du da alloziert hast, steht die im WIki?

Du kannst per SSH drauf, von überall wo du IPV6 hast. Voraussetzung ist nur, dass du bei der Konfiguration ein Passwort oder einen Schlüssel eingerichtet hast.

Nein. Bisher noch nicht.

Wäre das nicht auch ein Fall für dein DynDNS-Freifunk-Projekt?

Und meine letzte Frage?

Eine feste IP sollte auf jeden Fall funktionieren. Ich weiß nicht genau, warum du jetzt eine andere bekommen hast. Vielleicht rotiert der DHCP-Server die auch nach einer gewissen Zeit.

Ich werde die von dir angegebene IP mal fest eintragen. Aber mein Gefühl sagt mir das ich dann die Leiter holen muss. :slight_smile:
MfG ratorst

Ach, muss auch noch die Subnetzmaske eingetragen werden? Wenn ja welche?

Ja. 255.255.248.0

Das Teil funktioniert mit den von dir genannten IPs eine Weile und dann ist wieder Schluss weil sich scheinbar die IP wieder geändert hat. :frowning: Egal ob die CAM auf DHCP oder feste IP steht. Any Ideas?

MfG ratorst

Die feste IP wird sich wohl kaum ändern. Deshalb ist sie fest ;).

Ohne Kontrolle über den Router, an dem das Ding hängt, kann man nicht viel sagen. Der Befehl

batctl dc

würde dir die IP anzeigen.

O.K., habe die IP neu und FEST eingetragen. Funktioniert wieder. Aber bleibt die auch nach einem Stromausfall erhalten??? Denn Nachts schalte ich viele Geräte ab. oder beginnt das Spiel dann von vorne? Und woher weiss man welche IP-Adressen man bei Freifunk verwenden kann?

MfG ratorst

Das bleibt dann.

Grüße
Matthias

Moin,

dank deiner Tipps funktioniert die Cam jetzt erst einmal. Die IP bleibt erhalten und ich kann die Cam wenn ich im
Freifunknetz bin problemlos erreichen. Was aber nicht funktioniert ist der E-Mail Versand der Cam bei Bewegungserkennung. SMTP Server nicht erreichbar. ??? Es wird Googlemail verwendet über Port 465.
Googlemail an sich funktioniert aber einwandfrei. Kann das auch mit Freifunk zu tun haben?

MfG ratorst

Hallo ratorst,

es kann sein, dass du das Standardgateway (oft Defaultgateway genannt) nicht korrekt gesetzt hast.

Zeig mal bitte ein Bildschirmfoto von den Netzwerkeinstellungen der Kamera. Du müsstest als DNS und Gateway jeweils 10.43.200.2 (und falls zwei DNS-Server möglich, setz noch die .3) setzen, damit die Kamera eine Internetverbindung hat.

Grüße
Matthias

Danke, überall die Daten eingetragen, dann ging es.

Jetzt werde ich mal nach einer IPV6 tauglichen Kamera Ausschau halten.
Hat jemand Empfehlungen?

MfG ratorst

1 Like