Wiki - Crowd oder nicht

Moin,

also Erkenntnis der heutigen Abends ist, dass das Wiki eng verzahnt mit Crowd installiert worden ist.

Wir haben die Wahl es davon einmal zu trennen, was ein wenig Aufwand ist, aber dann die Verwaltung vereinfacht.

Oder Crowd weiter mitzuschleifen.

Crowd ist wohl eine Art SSO von Confluence.

Es gab ja Stimmen, sich weitere Atlassian-Dienste anzusehen. Will das jemand konkret tun, respektive sollte man sich die Möglichkeit erhalten?

Ich tendiere dazu einen klaren Strich zu ziehen, möglichst wenig proprietäre Software einzusetzen und auch das in der Vergangenheit häufig kaputte SSO abzureißen.

@Adminteam, Meinungen?

Viele Grüße
Matthias

Ich bin auch für eine Vermeidung von proprietärer und lizenzabhängiger Software, wenn machbar.

Selbst wenn andere Software von Atlassian sich später als interessant herausstellen sollte, wäre kein SSO dafür zu haben ja auch kein Weltuntergang.

Du hattest jetzt ja schon einen Einblick wie aufwändig es ist.
Wie ist deiner Schätzung nach einfacher? crowd-restore oder Benutzerkonten von crowd in confluence migrieren?
Lass uns das einfachere nehmen.

Meine Einschätzung: Beides kacke :wink:.

1 Like

Wie wäre es denn, wenn man direkt den Weg auf LDAP zu gehen wagt? Dann hätten wir etwas Plattformunabhängiges und es ist nicht Proprietär.

2 Like

LDAP finde ich auch ein geiles Projekt. Ich hatte mal eine Liste erstellt, welche unserer Dienste LDAP unterstützen. Liegt natürlich im Wiki :wink:.

Das wäre dann aber erst Schritt zwei. Recht zeitnah sollte erstmal das Wiki wieder laufen.

1 Like

Dann sollten das Wiki erst wieder auf Crowd laufen lassen (Lizenz haben wir ja?), um in ruhe migrieren zu können.

Ich hatte mir LDAP letztens mal wieder angeschaut… ich tue mich damit allerdings noch ein wenig schwer. :wink:
@wurmi du hattest am Freifunk-Tag 2018 doch mal was angefangen zu bauen. Welche Erkenntnisse konntest du dadurch ziehen?

Viele Dienste lassen sich an LDAP anbinden.
Hierfür ist aber für jeden Dienst eine menge Handarbeit nötig LDAP vorzubereiten und zu konfigurieren.
Am ende hat man da im jeweiligen Dienst zwar den user aber dieser ist nicht vollständig eingerichtet,
besondere Berechtigungen oder Angaben müssen immer noch händisch vergeben werden.
Es sollte ausfallsicher aufgesetzt werden, also mindestens auf 2 Blechen unterschiedlicher RZ Betreiber damit Redundanz vorhanden ist, wie da dann die redundante Anbindung an die Dienste gemacht werden kann muss man sich auch anschauen, sonst ist bei Ausfall nicht nur das wiki nicht erreichbar.