WLAN Ausbau Ascheberg Herbern Davensberg


#1

Im Ticket System gibt es ein Ticket das sich auf den Ausbau in den oben genannten Gebieten bezieht, darauf würde ich gerne antworten (oder werde einfach auf diesen Beitrag hier verweisen) hätte aber noch Fragen an euch.
Ist bekannt ob hier auch Freifunk gefördert werden soll? Oder soll hier ein kommerzieller Anbieter beauftragt werden.
Wer kommt aus der Gegend und hätte Lust sich dort vor Ort bei den Gemeinden zu informieren, und wenn auch Freifunk gefördert werden soll sich organisatorisch am Ausbau zu beteiligen.

Im PDF Haushalt und Finanzen 2019 ist nichts konkret zu WLAN geschrieben worden, oder ich habe es übersehen, unter “Masterkonzeption Gigabitgesellschaft” ist nur die schließung von Lücken im Mobilfunknetz und der Neubau von 110 Mobilfunkmasten beschrieben.

Hier der dazu gefundene WN Artikel

@freifunk13


#2

Klingt sehr spannend. Der @h3rb3rn ist da ja auch vor Ort.

Man könnte dort über die Landesregierung Fördergelder beantragen.


#3

Die Gemeinde Ascheberg unterstützt Freifunk schon seit einigen Jahren. Aktuell werden in unregelmäßigen Abständen Informationen zu Antennen/Routern angefragt die dann selbst bestellt und von mir mit der Freifunk Firmware geflasht werden. Zuletzt wurde Freifunk mit Unifi AC Mesh Outdoor Antennen an der OJA (Offene Jugendarbeit) bei mir im Ort angebracht.

Momentan stagniert der Ausbau mangels Zeit meinerseits und ich bin hier auch Einzelkämpfer.

Zudem musste ich meinen Freifunk Konten deaktivieren um den Frieden in der Nachbarschaft aufrecht zu erhalten. Entlastung sollten die neuen Knoten bringen die an den öffentlichen Objekten der Gemeinde angebracht wurden. Jedoch funktionieren viele der neuen Unitymedia Glasfaser Anschlüsse noch nicht als Uplink für die Freifunk Knoten.

Womit allerdings das Projekt „Masterkonzept Gigabitgesellschaft“ umgesetzt werden soll ist mir nicht bekannt. Anfragen dazu gab es jedenfalls noch keine. Ich vermute eher das es was kommerzielles mit Uniymedia sein wird die erst kürzlich das FTTB Netz in der Gemeinde verlegt haben.

Freifunk Westmünsterland hat in Ascheberg einige Knoten aufgebaut. Eventuell haben die ja noch die eine oder andere Information.


#4

Hab noch mal den Artikel gelesen, am Ende steht eigentlich schon die Antwort:

“Weitere Kosten kommen auf die Gemeinde zu, weil der Betrieb des öffentlichen WLAN-Netzes von einem Dienstleister eingekauft werden soll.”


#5

Hab neue Informationen!

Heute mit Herrn Sunderhaus telefoniert. Er ist der Mensch von der Gemeinde Ascheberg, der das Projekt für die Gemeinde koordiniert und für mich direkter Ansprechpartner für Freifunk Projekte mit der Gemeinde ist.

Er hat mir heute auf Nachfrage folgende Informationen zum Projekt mitgeteilt:

  • es handelt sich um Fördergelder aus dem EU Projekt https://wifi4eu.blog
  • Es können nur Dienstleister beauftragt werden, welche auf der Liste stehen

Für Freifunk bedeutet das, um mitmischen zu können müssten Freifunk sich als ISP auf diese Liste

https://www.wifi4eu.eu/#/supplier-landing

eintragen lassen. Nur dann stünde die Freifunk Community als Option überhaupt erst zur Auswahl.


#6

Es wurden doch aktuell gar keine Zuschläge erteilt? Und selbst wenn, kriegt man für 15k jetzt nicht sonderlich viel.

Gibt es schon eine Liste mit Anbietern hier in der Gegend?


#7

Wenn ich das auf der Projektseite richtig verstanden habe, dann gilt: Wer zuerst kommt malt zuerst. Bezogen auf die Gemeinden und Kommunen die sich um die Fördergelder bewerben.

Am Telefon mit Herrn Sunderhaus hab ich das so verstanden, das wenn die Gemeinde Fördermittel aus dem Wifi4EU Projekt erhält, diese nur für Dienstleister auf der oben erwähnten Liste ausgeben darf.

Wer sich als potenzieller Dienstleister nicht Registriert und nicht Qualifiziert hat, der kann später bei Zuteilung von Fördermitteln von der Gemeinde nicht beauftragt werden.


#8

Eigentlich schade das es hier um wifi4eu geht, das ganze hat sich an sich sehr positiv angehört aber von der Seite betrachtet das es hier nur um das EU Projekt geht ist sehr schade.
Das Problem an dem ganzen ist das hier für Wifi4eu sehr viele Vorgaben erfüllt werden müssen unter anderem SLAs die man niemals z.b. ohne Redundanz bei den Internetanbindungen einhalten kann, dann Vorschaltseiten etc…
Eine Diskussion darüber gibt es schon im großen Forum.

Möglicherweise ist mein Kenntnisstand veraltet da es für mich aus verschiedenen Gründen nicht interessant war und ich es nicht weiter verfolgt habe.


#9

Offtopic: Haben dich Eltern gebeten das Netz nachts abzustellen, oder hattest du zu viel Besuch vor der Tür, der bei Bier und/oder Würstchen Krach gemacht oder einfach nur anwesend war?