WLAN-Gesetz kommt - keine Störerhaftung

Hallo,
bitte nochmal für nicht Experten: Warum brauchen wir jetzt noch Freifunk? Brauch ich für meine Argumentationen vor Ort.

Hallo,

Freifunk ist ein Meschnetzwerk. Wenn also bei dir die Internetleitung ausfällt, wird automatisch über die DSL-Leitung deines Nachbarn geroutet, sofern ihr beide schon bei Freifunk mitmacht.

Wenn nur Internet geteilt werden soll, geht das auch ohne Freifunk oder mit lokal ausgeleitetem Freifunk. Die einheitliche SSID (Name des WLAN-Netzwerks) erhöht auch die Nutzungsrate, weil sich nicht jeder per Hand verbinden muss, sondern die Telefone das automatisch machen.

Und dann kommt eben trotzdem noch der Arbeitsaufwand beim Umsetzen der Websperren hinzu.

Grüße
Matthias

2 Like

Die lassen sich mit vielen Routern so auch gar nicht umsetzen, da es oft keine “Sperrliste” gibt, in die man Adressen, die gesperrt werden sollen, eintragen könnte.

Ich gehe davon aus, dass AVM da was implementieren wird, genauso wie sie Vorschaltseiten gebaut haben.

Auch wenn mein Beitag selber gering ist, finde ich cool wie ein Projekt dieser Art Menschen verbindet. Vielleicht sollte man “nicht” nur die technischen Aspekte betrachten…

2 Like