Zukunft der Futros


#1

Ich fürchte ja, die Umstellung auf L2TP lässt sich schwer abwenden (ich gebe aber nicht auf, die Hoffnung ist noch da). Da wir ja einen Haufen an Futros bestellt haben, steht die Frage im Raum, was wir nach einer möglichen Obsoleszenz mit diesen Geräten tun (können).

Sind die Geräte besser als RaspberryPis? Lassen diese sich als Server für interne Dienste nutzen?

Sie zu entsorgen wäre ein fatales Zeichen und würde unser Image als Innovationsträger hinsichtlich Nachhaltigkeit nachhaltig beschädigen.


#2

Wir bleiben beim Atomstrom, weil die Dinger noch nicht abgeschrieben sind?


#3

Distributed bitcoin mining?


#4

QownCloud, Seafile? Gut genug?


#5

Ich hatte mal ein Debian auf einem USB Stick laufen, das hat die CPU schon ein bisschen beschäftigt… Müsste man mal ausprobieren.

(Um die Jugend von heute mitzunehmen, hätte ein Gaming-Server auch etwas für $spiel)


#6

“ironie” Bitcoin- oder Lightcoin-Mining “/ironie”


#7

Linux drauf und ab in die Flüchtlingsunterkunft?