Firefox und die Konfigurationsseite

Als Sysupdate gehts das easy auf TP-Link TL-WR841N/ND v10
Aus irgendeinem Grund mögen FireFox und Google Chrome nicht mehr mit 192.168.1.1 kommunizieren. Die WebGUi muss ich über einen alternativen Browser starten (Maxthon).

Weitere Tests kann ich nicht machen

lg
Robert

Probier mal http://192.168.1.1

beim Firefox wird die Seite geblockt, die automatisch nachgeladen wird, weil andere Quelle.

Wenn Du das genehmigat, dann “failed” die Verbindung. Wenn Du das ein paar mal wiederholst, dann geht es doch.
Also wohl ein lokales Problem :wink:

danke @MPW

Wenn Du z.B per WLAN mit Deinem Rechner mit Deinem einem anderen Netz verbunden bist und per Kabel mit dem Router, dann muss Du ggf. einfach mal das WLAN ausschalten, damit er nicht “im falschen Netz sucht”.
Bei der LAN Verbindung muss ich immer eine manuelle IP und DNS vergeben, damit ich die Konfig-Seite erreiche. Dann klappt es aber mit jedem Browser problemlos.

1 Like

Was mir auch aufgefallen ist, in letzter Zeit läd es sehr lang, dann kommt ne Fehlerseite, wartet man noch etwas länger, läd die Konfigurationsseite dann doch noch von allein …

Jedoch nicht immer… aber mit ein paar reloads klappt es dann irgendwann immer.

(Google Chrome)

Sehr wichtiger Hinweis. In der Firmware aktualisieren Anleitung im Wiki hatte ich es explizit erwähnt. Wir sollten das in der Knoten Erstinbetriebnahme Anleitung auf der Webseite nachtragen.

Prinzipiell hat der Konfigurationsmodus einen DHCP Modus. Da man jedoch vorher mit dem “Original TP-Link System” verbunden war und dort ebenfalls eine IP Adresse bekommen hat, kann es sein dass der Rechner sich nach Neustart des Routers keine neue Adresse holt, da das DHCP Lease ggf. noch gültig ist.

Auch bei Knoten, auf denen vorher schon Gluon lief kann es Probleme geben, wenn man das LAN Kabel zu früh verbindet. Wenn der Knoten noch nicht komplett hoch gekommen ist, läuft auch noch kein DHCP Server. So bleibt die “DHCP Anfrage” des Clients unbeantwortet und je nach Betriebssystem ist das Intervall in dem DHCP Anfragen geschickt werden so lang, dass es als kaputt empfunden wird.

In all diesen Fällen hilft eigentlich LAN-Kabel ziehen, einen Moment warten und wieder rein stecken. (Man kann natürlich auch seinem Betriebssystem sagen, dass es mal klar kommen soll, aber das mit dem LAN Kabel ziehen ist das, was man auch Unbedarften am einfachsten vermitteln kann, ich mache es im Übrigen auch so. :stuck_out_tongue: )

Wenn man das alles vermeiden möchte, warten man einfach ein paar Minuten nach dem Neustart des Routers, bevor man sich mit ihm verbindet.

Vermutlich selbiges Problem wie das mit dem DHCP; der Router ist noch nicht ganz durchgestartet. Es gibt ja nicht einen atomaren Zeitpunkt, vor dem kein Dienst lieft und nach dem alle Dienste laufen. Die werden ja (mehr oder weniger) nacheinander gestartet, daher können solche Phänomene auftreten.

Um diese These zu widerlegen, warte einfach mal 10 Minuten nach dem Neustart und verbinde dich erst dann mit dem Knoten. Treten die Probleme dann immer noch so auf, habe ich bullshit gelabert.

2 Like

Zeit ist zumindest das richtige Argument. Denn wenn ich das LAN Kabel einstecke und dann die Konfigseite via WPS/RESET Taste verfügbar mache, klappt das schon mal nicht auf Anhieb.
Warte ich einige Zeit nachdem ich die WPS/RESET Taste gedrückt habe, dann klapts auch mit der Konfigseite.
Getestet mit FF, Chrome, Maxthon

1 Like