Legacy Domäne abschalten


#1

Ich weiß nicht wie der aktuelle Stand ist, aber gerade eben ist in Lüdinghausen bei der AWO ein Knoten entstanden. Eigentlich total schön, wenn die nicht versehentlich in der Legacy Domain gelandet wären.

Wo haben die noch die alte Firmware her?

Ich würde Vorschlägen, dass wir die Legacy nun mal so langsam abschießen.

VORSCHLÄGE:
Sofortige Maßnahmen:
-Alle Firmewaredowwnloads für die Legacy Domain entfernen.

  • Keine neuen Knoten mehr in der Domäne zulassen. (Whitelisting)

Weiter Maßnahmen:

  • Ankündigung auf der Homepage
  • letztmalige Kontaktversuche
  • Herunterfahren der Server und zwei Wochen warten, danach umkonfigurieren

Statistik auf freifunk-muensterland.de
#2

Das frage ich mich auch. Eigentlich sollten alle Links entfernt sein. Es kann aber auch sein, dass die Knoten irgendwo vorkonfiguriert herum lagen und erst jetzt ans Netz gebracht wurden. Da teilweise Knoten mit älterer Firmware (z. B. Version 156) online neu hinzu kommen. Ich kann diese These nicht untermauern, bringen mich aber zur Überlegung die Legacy Domäne vielleicht nicht ganz so schnell abzuschalten.

Denn das gibt dann viel Verwirrung bei den Knotenaufstellern. Hier z. B. sind gestern zwei neue Knoten mit der 156er FW hochgekommen (legacy Domäne). Habe sie dann gerade in das Migrationstool aufgenommen und schon sind sie in der richtigen Domäne. Total ärgerlich sind natürlich Knoten wie diese hier, die in der Legacy Domäne hochkommen und den Autoupdater deaktiviert haben.

Das sollten wir dennoch definitiv noch einmal überprüfen. Gerade so Blogbeiträge, die auf irgendwelche Firmwarequellen verweisen. Es gibt da zum Beispiel diesen Blog-Post, der auf eine FW-Download-Quelle auf @mpw s Home-Server verweist.

Wie gesagt, müssen wir mal drüber nachdenken, da es scheinbar Knoten-Altbestände gibt, die noch nicht am Netz waren.

Ja, Bitte!!!

Teilweise würde der ERSTMALIGE Kontaktversuch weiterbringen. Ich habe mal einen ganzen Satz von Knotenbetreibern angeschrieben. Gute zwei Drittel der Knoten sind mittlerweile in den neuen Domänen. Leider gibt es noch zahlreiche Knotenbetreiber, die angeschrieben werden müssen. Die Listen liegen bei mir aber bei meine 97687586745678076907609 Nachfragen, ob da jemand Lust drauf hat, hat sich nie jemand gemeldet. Und ich habe auch keine Lust alle allein anzuschreiben, die technische Betreuung der Knotenmigration kostete und kostet mich Zeit genug. Also noch mal: Wer hat Lust Knotenbetreiber der Legacy-Domäne anzuschreiben, die z. B. ihren Autoupdater deaktiviert haben oder keine Geokoordinaten angegeben haben. Zahlreiche Knoten ohne Geo-Koordinaten konnte ich schon durch Social-Engineering in die passenden Domänen verschiebe, aber halt nicht alle. Im Zweifel müssen wir die Knoten halt aufgeben, wenn sich niemand findet, der die anschreiben möchte.

Ich habe vorgeschlagen mindestens eine VM weiter laufen zu lassen, aber den Rest sehr zeitnah abzuschalten. Legacy braucht keine Redundanz.


#3

✓, hab sie gerade gelöscht.

Komm gib die Daten her, gerne einfach per PGP an meine Mailadresse, dann hau ich das eben raus.

Grüße
Matthias


#4

Habe heute mit ihnen telefoniert - der Knoten lag seit mehreren Monaten herum und sollte heute online gebracht werden.

Wenn das Wetter besser ist, bringen wir auch noch gemeinsam ein Außengerät an.

@descilla kannst du den Knoten in die Domäne02 ziehen?


#5

Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Legacy Domäne noch mindestens bis zu dem Zeitpunkt aktiv bleibt, an dem es eine Stable Version einer Firmware gibt die z.B. den 841 V10 unterstützt. Die Leute finden über den Assistenten einfach die neue FW noch nicht, weshalb viele V10er noch in der legacy unterwegs sind.


#6

Ich denke auch, dass die beste Lösung eine Minimal-Version der Legacy für 6-12 weitere Monate ist. Gerne auch mit neuem, kleinem “Backbone” ohne Anbindung an die anderen Domänen.


#7

Einfach in der Legacy Domäne die gefürchtete Vorschaltseite einrichten… Dort gibt es dann den Hinweis zu dem wichtigen Update/Split.


#8

Wir wollen aus Prinzip keine Vorschaltseite, weil dies einen Eingriff, eine Verfälschung des Datenstroms zwischen Benutzer und eigentlichem Ziel bedeutet. Außerdem gibt es technische Probleme wie nicht-funktionierende https-Seiten oder andere nicht-http-Protokolle. Und wir müssten extra Software dafür einrichten, also viel Aufwand für nur 60 Knoten.


#9

Er (@cplus) hat “jehova” gesagt! :smile:

Ich hätte vorgeschlagen einfach die Software zu löschen, dann sind die Links halt tot. Die alten Softwarestände sind eh nur noch Datenmüll

TOP, Danke. Ich hatte gedacht, dass das schon jemand gemacht hat. Ich werde mich nächstes Mal besser einbringen.

Find ich ne gute Idee. Da hatte ich nicht dran gedacht.

.


#10

Das habe ich beim Anschreiben der Leute auch gemerkt. Da kamen immer Emails zurück nach dem Motto, dass jemand die Firmwaredatei nicht findet. Ich habe dann immer den Link zurückgeschickt. Wird schon werden.

Grüße
Matthias


#11

Ich habe diese Anleitung erstellt und den Knotenbetreibern übers Ticketsystem mitgeschickt. Es gibt extra einen Unterpunkt für die “noch nicht offiziell unterstützten Knoten”. Die Links sind mittlerweile auch auf die Version 1.0.0 bzw. 1.0.1 abgeändert.


#12

Tip: Ich würde die Bilder an der Stelle einbinden an der Sie auch benötigt werden und nicht ans Ende stellen.
Meines Erachtens würde sich das besser nachvollziehen lassen.


#13

Da in der Legacy Domäne immer noch neue Knoten auftauchen währe das vlt. kein schlechter Schritt… Spätestens wenn der Knoten nicht Online geht wird der Betreiber sich mit dem fastd Key per Mail an uns wenden und man kann sie in die richtige Richtung lenken…

Grüße Marius


#14

Es gibt noch etwa 100 vorinstallierte Knoten, die dort auftauchen werden. Die jetzt zu sperren macht nur unnötige Mehrarbeit.


#15

Ok… Das ist natürlich ein Argument… :smirk:


#16

Wo denn? Kommen wir da ran um die umzuflashen bevor Sie “in den Handel” gehen?!


#17

Ich weiß nicht genau, die WMLer erwähnten da was. Ich sehe da derzeit kein Problem drin. Die Münsterland-Domäne hat pro Knoten deutlich mehr Ressourcen als die teilweise doch recht vollen neuen Domänen, da die jeweils nur zwei Gateways haben.


#18

Die vorinstallierten Knoten (fuer die Legacy Domaene) werden noch (bzw. sind schon) in Bocholt auftauchen.
[Da ist leider bei der Vorinstallation eine falsche Dateiversion weiter gegeben worden]


#19

@Karsten Kann man das noch ändern, vielleicht auch zu Teilen?
Ich denke das würde eine Menge Arbeit (und Verwirrungen) einsparen oder wie seht Ihr das @MPW @descilla?


#20

Ich sehe da keinen Handlungsbedarf. Macht einfach, wie es passt.