Namenspräfixe für (Sub-)Domänen auf der "großen" Karte

#1

Fortsetzung der Diskussion von Vorschlag: Namenskonvention Domaine02:

Ich wäre dafür den Präfix über dein “Merge-Script” einzubauen. Es muss aber zunächst geklärt werden, ob etwas dagegen spricht oder jemand etwas dagegen hat, daher habe ich den Diskussionsstrang in einen eigenen Thread ausgegliedert.

0 Likes

#2

Da es jetzt wohl um Münsterland allgemein geht darf ich wohl. Daher habe ich das auch gleich mal verschoben…

[rant on]
Ich finde Namenspräfixe sind ungeeignet die Ziele zu erreichen. Welche sind das überhaupt?
Ich möchte vorschlagen diese Ziele (das warum, was will ich erreichen) erstmal zu formulieren, bevor hier am Namen rumgebastelt wird.

Und: Metadaten haben im Namen nichts verloren sondern sind genau so zu behandeln: Metadaten. So z.b. ist die Domäne eines Knotens ein Attribut desselben. Und kein Präfix.
Sobald man Metadaten in Strings hat werden diese auch für Processing verwendet. Wenn sich an dem Format was ändert fallen Dinge auf die Nase. Menschen fragen sich warum da nicht “der eingetragene Name steht” etc pp.
Ach so und was ist mit den nächsten Metadaten? Wie Gemeinde? Wird das dann ein Suffix?
Und ob das Mesh-Only ist, heissen die dann “-mesh”. Ihr versteht hoffentlich was ich meine.

Nur weil der Name das einzige ist was man auf der Karte so direkt sieht ist das doch kein Grund gleich Everybody and his Dog da reinzukodieren.

Also bitte: Erst das was und dann das wie. :wink:

[rant off]

6 Likes

#3

Da likes hier sicherlich nicht als Voting gezählt werden, möchte ich mich vehement dem Rant des @kgbvax anschließen und Namenspräfixe in der oben genannten Form ablehnen!

0 Likes

#4

Geht es darum, dass der Namenspräfix nicht Teil des hostname Eintrags in der JSON sein soll oder prinzipiell, dass Knoten mit Domänen Präfix vor dem Namen in der Karte angezeigt werden sollen?

Ich liste hier einfach mal ein paar Ideen auf:

  1. Namenspräfix á la [DOM01] Knotenname
  2. Andere Farben für Knoten unterschiedlicher Domänen
    a. Andere Farbe des Knotenpunkts (beißt sich ggf. mit der Farbe des Zustands (offline, online, neu,…)
    b. Andere Farbe der Schrift
    c. Andere Schriftart je Domäne
  3. Angabe der zugehörigen Domäne nur auf der Info-Seite eines Knotens
  4. Keine anderweitige Darstellung, durch Auswahl (z. B. Button oder Dropdown, o. Ä.) Eingrenzung der angezeigten Knoten auf nur eine (Sub-)Domäne.
  5. Gar nichts - wir sind alle Eins.
  6. [Insert your idea here]

Ich bin für 1., 3., 4. einzeln oder kombiniert.

Bzgl. der Verwendung als Namensbestandteil war es meine Idee nicht extra das Karten-Repo anpacken zu müssen, um dort ein extra Feld für die Subdomäne einzuführen.

Zum Voting braucht man erstmal Alternativen.

0 Likes

#5

Negativ. Bei einer einfachen Beschlussvorlage (folgendes Zitat) kann ich locker entweder mit Ja oder Nein stimmen.

0 Likes

#6

Dennoch wäre es schön, wenn du noch zum Rest meines Postings bezug nehmen könntest.

0 Likes

#7

Die Daten der Knoten aus Warendorf bitte unverändert in der Karte lassen. Alternativ bitte überhaupt nicht in der Karte erscheinen lassen. Danke.

2 Likes

#8

Ich schließe mich dem @kgbvax an. Metadaten (wie die Domöne) kann man ja durchaus anzeigen, aber nicht im Namen.

1 Like

#9

Dein Wunsch sei mir Befehl!

Dann gibt es eben für diese Aussage meine Stimme! :wink:

Meine weniger gewichtige Stimme würde ich dann dieser Aussage geben, wenn ich sie denn tatsächlich richtig verstanden habe. Bitte nochmal ausführen, was das “Keine” am Anfang der Aussage für eine Wirkung hat.

0 Likes