Node-stats glass_link: Betrieb ohne Whitelist


#1

Euer Setup benutzt eine Whitelist für die Knoten, bei denen erweiterte Statistiken erfasst werden sollen. Bei uns soll das aber ohne manuelle Registrierung für jeden Knoten funktionieren.

Ich habe den glass_link auf unserem Mapserver installiert, die Daten werden aber nur übermittelt, wenn ich die Node-ID in der config-json eintrage.

Was muss ich tun, damit es auch anders funktioniert?

Ich habe den Schalter “-fm inverse” gesetzt, das funktioniert aber nicht.


Troubleshooting bei Inbetriebnahme des neuen Backends
#2

Hat jemand eine Idee?


#3

Jo, ich würde das so machen, wie @corny456 im HipChat vorgeschlagen hatte.

Die vier Zeilen der Funktion weg und ein passend eingerücktes

return True

da hin.

Viele Grüße
Matthias


#4

Das funktioniert einwandfrei. Vielleicht könnte das ja jemand für die Zukunft in den Ansible-Konfigurationsdateien einstellbar machen. Auf das Problem stoßen betimmt noch mehrere.


#5

Ich denke nicht, dass das passieren wird. Das Sammeln ohne aktive Zustimmung ist aus Datenschutzgründen hier ziemlich umstritten. Wir wollen ein Paket bauen, sodass das jeder auf dem Knoten selbst freischalten kann.

Das hat sich aber noch niemand angesehen.


#6

Das mit dem Paket wäre natürlich die beste Lösung. Allerdings machen wir unsere User auf die Datenerfassung, die ja auch weitgehend anonym ist, wenn keine öffentlichen Kontaktdaten im Knoten hinterlegt sind, vorher aufmerksam. Bisher hatte da keiner etwas dagegen.


#7

Ich habe auch nicht dagegen gestimmt. Aber ich schließe mich der demokratischen Meinung an.