Tagesordnung 17.05.2017


#1

Moin,

  • VDS lokale Exit-Strategie. Abstimmungsvorschlag:

Sollte es nicht wider erwarten am 21.05. seitens des FFRL die Ankündigung geben, dass ein Ausweg aus der VDS gefunden wurde oder der FFRL die VDS umsetzt, oder bis Ende Mai eine Firma gefunden werden, die die VDS übernimmt, werden wir auf eine lokale Exit-Strategie umschwenken. Dazu werden die Gatewayserver zu Ende Juni gekündigt und die Firmware so umgebaut, dass der Knotenbetreiber dort VPN-Zugangsdaten eines beliebigen kommerziellen Anbieters eintragen kann und dann über diesen ausgeleitet wird, oder auf Wunsch auch lokal ausgeleitet werden kann.

Ich würde sagen, auf Grund der Signifikanz der Entscheidung werden wir auch eingereichte Stimmen berücksichtigen.

  • Die verbleibenden Services auf dem WZ-Server auf andere (Freifunk-)Server verschieben.
    • Wer hat Lust dazu?

#2

Ich werde es Morgen vermutlich nicht schaffen (Morgens Chaos, Abends Theater…)

+1


#3

4 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Lokaler-(Exit|VPN)-Strategie - Abstimmung und Autoupdater


Lokaler-(Exit|VPN)-Strategie - Abstimmung und Autoupdater
#4

Ich bin für eine Lösung bei der der Aufsteller nichts machen muss. Ist einfach gesagt als getan, ich weis. Alles andere führt aber zum Verlust fast aller Knoten und erheblichem Anfragevolumen.
Eine zentrale Lösung ist also gefragt (und wenn das das (vorläufige) Abschalten der Server bedeutet. Das kann man aber kommunizieren und mit der Gesetzgebung des Staates begründen.).

Alternativ wäre ich lieber für eine VDSSaaS als eine lokale VPN Geschichte.


Lokaler-(Exit|VPN)-Strategie - Abstimmung und Autoupdater
#5

Antrag zur Tagesunordnung:

  • Bier bestellen sowie konsumieren.
  • VDS Trollereien

Lokaler-(Exit|VPN)-Strategie - Abstimmung und Autoupdater
#6

Erguss 1
https://wiki.freifunk-muensterland.de/display/FREIF/VDSULTRAs+Muenster