Unifi AC Mesh

Hallo Matthias,

ich spiele gerade mit dem Gedanken mit eine Unifi AC Mesh (ggfs. auch Pro) anzuschaffen und damit auszuprobieren, ob wir unser Waldschwimmbad Dilema (https://karte.freifunk-muensterland.de/map07/#!v:m;n:14cc20b9a9a4) in Telgte damit lösen können.

Vielleicht kannst du mir ja ein paar Fragen dazu beantworten?

Kann die Freifunk-Firmware mitlerweile in irgendeiner Form 5Ghz? Oder macht es weiterhin Sinn, die Stockfirmware einzusetzten? Benötigt man bei ca ~30 Clients die da Wohnen einen Offloader ala Futro oder was würdest du da empfehlen?

Schöne Grüße
Leon

2 Like

Moin Leon,

ich diskutiere sowas eigentlich lieber öffentlich, weil der nächste das dann nachlesen kann. Hast du was dagegen, wenn wir aus der PN ein öffentliches Thema machen? (Die Forensoftware hat eine Funktion dafür.)

Zu deine Frage:

Wir setzen eine Menge UAP AC Mesh Pro ein, bisher ausschließlich mit Originalfirmware. Man kann die fläschen, muss da aber beachten, die bootselect-Partition zu nullen, sonst überleben die das nächste Autoupdate bzw. den nächsten Kernelwechsel nicht zuverlässig.

Wir haben auch schon ein paar AC Mesh (ohne Pro) mit Gluon: https://karte.freifunk-muensterland.de/map01/#!v:m;n:788a207250fa
(Derzeit laufen die noch mit der AC-Lite Firmware, das wird sich ändern sobald wir die nächste Version bauen.)

Auch hier bitte dringend diesen Beitrag beachten: Admintagebuch - Dokumentation der Admintätigkeiten

Für 5 GHz gibt es den Vorschlag, Mesch abzuschalten, DFS zu aktivieren und dann das 5 GHz nur das Klientennetz zu betreiben: https://github.com/freifunk-gluon/gluon/pull/1329

Das kann man derzeit auch schon manuell machen. Wir haben 5 GHz erstmal noch abgeschaltet, aber nur aus Bequemlichkeit. Die Geräte sollten sich konform verhalten, wenn man auf die Außenkänale umstellt und Mesch deaktiviert, auch wenn sie keine Zulassung haben. Das ist halt so das Paradoxon. Niemand merkt das, solange sie sich korrekt verhalten. Nur wenn sie es nicht tun, wird es teuer.

Mir persönlich sind diese Zertifizierungen nicht wichtig, ich will nur, dass sich das Gerät an die Spielregeln hält.

Du kannst das Gerät auch einfach mit Originalfirmware in unserem Kontroller betreiben. Da könntest du Zugangsdaten bekommen: https://unifi.ffmsl.de:8443

Dort tauchen automatisch alle Unifi-Geräte auf, die man ins FF-Münsterland-Netz hängt. Wir kombinieren die Geräte dann mit einer Rocket, die mit Gluon läuft und sich um das Mesch kümmert. Aber in einem Freibad muss man vermutlich nicht meschen.

Für das Freibad Nottuln haben wir gerade eine Installation geplant, wo zwei UAP-AC-HD (nur Spritzwassergeschützt) unter einem Vordach hängen und zwei UAP-AC-Pro mit Abstand zum Gebäude ganz draußen die ausgeleuchtete Fläche erweitern.

Grüße
Matthias

2 Like

Super danke für die ausführliche Antwort, ich werde es vermutlich dann erst Mal mit Stockfirmware versuchen. Da wohnt eh niemand zum meshen aktuell.

Kann natürlich gerne öffentlich!

2 Like