Manueller Umzug 02->12 durch flashen (kein Connect)


#1

Moin, moin,

ich hampel schon seit ein paar Tagem mit einem manuellen Update der FW rum, und bekomme danach keinen Connect zum FF Netz.
Merkwürdigerweise zieht der 841er eine IPv6 IP, hat ein GW eingetragen und erschein auch gelegentlich auf der Karte.
ABER ich kann keine Webseite aufrufen, ausser http://node.ffms
Ich habe die verschiedenen Versionen versucht, 1.08, 1.09, mit Übernahme der Konfig und auch Neu-Konfigurtion.
Da ich 2 841er hier stehen habe, konnte ich das gut testen.

Mit den neuen FW Versionen sehen die beiden Router sich selber, aber haben keinen Connect nach aussen.
Ich habe beide Router so eingestellt, dass sie selber eine Verbindung zum FF herstellen sollen, da ich nicht weiss, ob einer vielleicht mal beim Nachbarn angeklemmt wird.

Im Moment habe ich einen Router mit einer alten 1.04 Version laufen, der hat eine super Verbindung, und der andere Router hat die 1.09 als Sysupdate und neuer Konfig, aber der leitet nicht ein Paket weiter.

Was kann ich machen? Ist das bekannt?

lg
Robert


Falsche Knoten in Domäne12 (Dülmen)
#2

Hallo Robert,

gib uns doch bitte mal deinen Routernamen und deine IPV6.

Grüße
Matthias


#3

Hallo Matthias,

danke für die Antwort.

Freifunk-Duelmen-Spkh40 - fe80::c6e9:84ff:fefc:f204
Ich habe im logread auch MTU Fehler gesehen, wohl ähnlich wie bei @prototyp

Brauchst Du noch etwas?

Statusonline
Koordinaten51° 50,121’ N 007° 17,989’ E
HardwareTP-Link TL-WR841N/ND v10
Primäre MACc4:e9:84:fc:f2:04
Node IDc4e984fcf204
Firmwarev2016.1.3+1.0.9 / gluon-v2016.1.3
SiteDomäne 12 - Dülmen
Uptimeeine Stunde
Teil des Netzes5 Tage
Arbeitsspeicher91 %
IP Adressen
2a03:2260:115:1200:c6e9:84ff:fefc:f204
2a03:2260:115:200:c6e9:84ff:fefc:f204
fe80::c6e9:84ff:fefc:f204

lg
Robert


#4

Hi,

das gleich habe ich auch mit einem Router hier in Rorup! Genau das gleiche verhalten.
Was für ein Router hast Du, der Dich in das Internet für? Wer ist ein ISP?
Kannst Du mal versuchen eine Internetseite direkt über die Internetseite aufzurufen? Das geht komischer Weise fast immer. z.B. ping.eu 88.198.46.60!

Gruß
Nicklas


#5

Hi Nicklas,
hier werkelt ein FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und bekommt das Internet via Versatel. Leider nur mit max 6000.
Was immer funktioniert ist die Seite https://service.freifunk-muensterland.de/maps/map02 und andere. Die Verbindung kommt gelegentlich zustande. Dann kann ich auch Webseiten öffnen und sehe mich auf der Map.
Der Ping auf 88.198.46.60 geht super durch.

Bin mal gespannt, was die Ursache ist

lg
Robert


#6

Hi,

ja, genau das gleiche wie hier. Was das Problem ist, kann ich Dir auch noch nicht sagen.

Danke & Gruß
Nicklas


#7

Also es gibt auf jeden Fall große Pingverluste, wenn man das Ding anpingt. Mir ist nicht ganz klar, warum das Gerät schon wieder zwei IPV6-Präfixe hat. Das sollte eigentlich nicht so sein.

Trotzdem dürfte es, wenn die IPV6 einmal funktioniert, keine Verluste geben. (Also 0 oder 100%.)

Du kannst mal einen mtr oder so ausführen, dann siehst du, an welcher Stelle die Pakete verloren gehen.

Da das hier ein Einzelfall zu sein scheint, schiebe ich es nicht in Störungen.

Ich hatte heute abseits von Freifunk auch Pingverluste bei einem Kumpel auf der DSL-Leitung. Da war es dann am Ende tatsächlich das Kabel zwischen Router und PC.

Grüße
Matthias


#8

He Robert,

ich sehe folgende Ursachen:

  • Kabel (wie @MPW bemerkte)
  • IP V6 am hauseigenen Router angeschaltet (ich glaube da hätte Versatel ein Problem mit)
  • Konfigurationseinstellungen allgemeinen im hauseigenen Router
  • Allgemeine Probleme beim Anschluss

Um quasi alles testen/ausschließen zu können, hab ich Dir per PN schon angeboten einmal bei mir zu Hause die Router anzustecken. Bring auch die “alten” Anschlusskabel mit.

Aktuell sind die Router übrigens laut Karte in der Dom02.


#9

Hallo Matthias, Hallo Gunnar,

mich verwundert, dass es gelegentlich zu langen Aussetzern in der Verbindung kommt.
Das ganze hat vorher wunderbar gelaufen und ich hatte nette Durchsatzzahlen und läuft auch im Moment wieder mit der alten FW 1.04. Deshalb auch wieder die Dom02.

Meine Verkabelung in der Wohnung ist etwas abenteuerlich. Die Fritzbox ist via DLAN mit meinem “Büro” verbunden. Das gleiche gilt für den 2ten Router, der auf einem Küchenschrank steht und via DLAN mit dem Hausnetz verbunden ist.

Die Fritzbox könnte noch eine Möglichkeit sein, wobei das ja mit der alten FW funktioniert.

Ich teste nochmal, bevor ich auf Dein Angebot eingehe, Gunnar.

danke und lg
Robert


#10

Nah dann ist doch alles klar. Die FritzBox hat eine Macke, installier erstmal die alte wieder, würde ich vorschlagen.


#11

da ist wohl ein Missverständnis :wink:

Die Fritzbox ist die gleiche, die Verkabelung auch.
Nur die Firmware der 841er wurden gewechselt und auch wieder zurück.


#12

Ich hab mehr als 100 Meter CAT6 Kabel in der Garage. Wenn Du was brauchst. :wink:


#13

danke für das Kabelangebot :smile:
Wenn ich gewusst hätte, dass DLAN zwischendurch rumzicken kann, dann hätte ich Kabel gelegt.
Nun gehts nicht mehr, da sähe nicht so toll aus


#14

Ich glaub spekulieren hilft nicht viel. Einfach mal das Angebot der Kollegen wahrnehmen und testen.

PowerLAN halte ich auch für eine Fehlerquelle, damit haben wir in einem Flüchtlingsheim auch ziemliche Probleme.


#15

gerne.

Tip: Nutze die Macht der Sockelleisten. :smile:


#16

Ich habe noch ein Notkabel zusammengerollt neben der Fritzbox liegen, da gabs mal Problem mit meinem Tunnel zum Arbeitgeber. Das probiere ich heute abend nochmal aus. Dann wissen wir mehr

danke Euch
lg
Robert


#17

Soo, ich nun ein paar Flash Tests gemacht. Das einzige was immer involviert war, ist meine Fritzbox.
Ich bin jetzt wieder zurückgegangen auf 2016.1.3+1.0.8. Da funktioniert der Connect zu FF ohne Probleme via DLAN Verbindung zur Fritzbox.
Der Durchschnittsdurchsatz liegt bei
120 ms latency
4.131 MB/s Download
0.275 MB/s Upload

Jetzt flasche ich nochmal die Dom12 version und dann sehen wir weiter


#18

Nun laufen meine beiden Knoten mit der FW v2016.1.3+1.0.8 / gluon-v2016.1.3 ohne irgendwelche nennenswerten Einschränkungen. Sobald ich in die Dom 12 wechsele, habe ich zwischendurch Abbrüche und kann nicht garantieren, dass ein WLAN Gast eine Internetvdrbindung bekommt.
Ich werde in den nächsten Tagen nochmal einen Knoten flashen und einen Nachbarn bitten, den Knoten bei sich zu betreiben. Dann sollten wir sehen, ob es an meinem Anschluss liegt.


#19

Kann ja fast nur an dem Port liegen?!


#20

Hi @rbydlm

wie schon oben gesagt, hatte ich auch das Problem bei einem anderen Freifunker hier. Fastd alles ok, l2tp nix geht. Es liegt nicht an der 6000er Leitung. Ich tippe auf deinen Heimrouter, die Fritzbox. Ich weis noch nicht, ob ich da auf dem richtigen Weg bin, aber es könnte ein VPN Passthrough Problem sein.

http://www.tp-link.us/FAQ-558.html

aktuelle Fritzboxen und moderne Router machen das wohl standardmäßig an.

http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7270/wissensdatenbank/publication/show/169_VPN-Loesung-eines-anderen-Herstellers-im-FRITZ-Box-Heimnetz-einsetzen/

Aber bei 7270er haben andere diese Problem bei VPN. Hier zweiter Post mit möglicher Lösung (ports beachten der Dom und Protokoll):

Gruß
Nicklas